DFB-Team rotiert im Tor

DFB-Team rotiert im Tor
DFB-Team rotiert im Tor

Fußball-Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg wird im zweiten Testspiel beim Weltmeister USA ihre beiden Ersatztorhüterinnen zum Einsatz bringen. Sowohl Almuth Schult als auch Ann-Katrin Berger sollen im Länderspiel der Vize-Europameisterinnen am Sonntag (23.00 Uhr/sportschau.de) in Harrison/New Jersey spielen, wie Voss-Tecklenburg am Samstag verriet.

Beim 2:1 (0:0) im ersten Vergleich in der Nacht zu Freitag hatte die Nummer eins Merle Frohms im Tor gestanden. Chelsea-Keeperin Berger (32) hatte Ende August öffentlich gemacht, dass sie nach 2017 zum zweiten Mal an Schilddrüsenkrebs erkrankt ist. Das Ergebnis ihrer Jod-Therapie erfährt die dreimalige Nationalspielerin erst am Jahresende.

"Wir wollen wieder die gleiche Mentalität und Energie auf den Platz bringen wie im ersten Spiel", versicherte die Bundestrainerin - auch wenn der Schlaf der Spielerinnen durch zwei Fehlalarme im Teamhotel am frühen Samstagmorgen etwas zu kurz kam. "Die Nacht war nicht so, wie wir uns sie vorgestellt hatten. Aber auch das haben sie in herausragender Art und Weise bewältigt", sagte Voss-Tecklenburg.

Zur Einstimmung auf den Abschluss eines „spannenden, wertvollen Jahres“ versammelt sich das Team am Abend, um gemeinsam den fünften und letzten Teil der Doku-Serie „Born for this“ rund um das Sommermärchen bei der Frauen-EM in England zu schauen. „Weil das eine emotionale Reise ist, die bestimmt noch mal etwas auslöst“, erklärte Voss-Tecklenburg.