Tor-Gala von Liverpool - ManCity zittert sich weiter

·Lesedauer: 1 Min.

Der FC Liverpool und Manchester City haben das Achtelfinale des League Cup erreicht. Die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp fertigte Lincoln City auswärts mit 7:2 ab.

Xherdan Shaqiri, Takumi Minamino (2), Curtis Jones (2), Marko Grujic und Divock Origi erzielten die Treffer für die Reds, die es in der Runde der letzten 16 mit dem FC Arsenal zu tun bekommen.

Klopp ließ gegen das unterklassige Team eine B-Elf ran, unter anderem wurden die Sturmstars Sadio Mané und Mo Salah sowie Neuzugang Thiago geschont.

Lesen Sie auch: Aubameyang mit pikantem Geständnis

Foden schießt ManCity zum Arbeitssieg

ManCity tat sich gegen den AFC Bournemouth deutlich schwerer. Die Truppe von Coach Pep Guardiola, die ebenfalls auf einige Stars verzichtete, musste sich mit einem 2:1 begnügen.

Youngster Liam Delap traf in der 18. Minute zur Führung, die Sam Surridge vier Minuten später egalisierte. Phil Foden gelang in der 75. Minute der Siegtreffer für die Citizens, die im Achtelfinale beim FC Burnley ran müssen.

VIDEO: Engländer dürfen auch weiterhin nicht in die Stadien

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.