Top-Tipp Novartis: Die Zeichen stehen auf Zulassung

Michel Doepke
1 / 1
Top-Tipp Novartis: Die Zeichen stehen auf Zulassung

Positiver Ausgang für Novartis: Das FDA-Gremium hat sich für die Krebstherapie (CTL019) mit 10 zu 0 stimmen ausgesprochen. Damit steigt die Chance, in den kommenden Monaten die Zulassung für die erste CAR-T-Zelltherapie zu erhalten und sich einen neuen Milliardenmarkt zu öffnen. Im Zuge des erfreulichen Entscheids zogen auch die Krebsimmuntherapie-Spezialisten Kite Pharma und Bluebird Bio kräftig an.

Die Therapie könnte somit bereits in diesem Jahr in den USA gegen eine Form von akuter lymphatischer Leukämie zum Einsatz kommen. Doch der vielversprechende Novartis-Ansatz kostet wohl mehrere 100.000 Dollar – und das pro Patient. Denn die CAR-T-Zelltherapie muss auf jeden Menschen in einem hochkomplexen Verfahren individuell zugeschnitten werden. Das hat seinen Preis!

Fortschritt in der Onkologie

Die Krebsimmuntherapien CAR und TCR zählen zu den vielversprechendsten Therapieverfahren in der Krebsmedizin. Trotz teilweise schwerwiegender Nebenwirkungen votierte das FDA-Gremium mit 10 zu 0 deutlich für eine Zulassungsempfehlung. Dies zeigt, welches Potenzial dem sogenannten CTL019 von Novartis nachgesagt wird.

Mit diesem positiven Entscheid machen sich auch die Spezialisten Kite Pharma und Bluebird Bio große Hoffnungen, in diesem Jahr beziehungsweise in den kommenden Jahren die Zulassung für Krebsimmuntherapien zu erhalten. Beide Papiere legten nach dem Bekanntwerden der Novartis-Entscheidung rund zwei Prozent zu.

Top-Tipp auf Kurs

Ganz anders die Novartis-Aktie: Vor der finalen Entscheidung kletterte das Pharma-Schwergewicht über zwei Prozent nach oben. Mit dem positiven Entscheid im Rücken dürfte sich der positive Trend beim Schweizer Papier fortsetzen. Wer noch nicht im dividendenstarken Titel investiert ist, kann auf dem aktuellen Kursniveau zugreifen.