Top oder Flop? Wir haben die Amazon-Überraschungsbox bestellt - und das war drin

Für 7,49 Euro kann man beim Online-Anbieter Amazon ein Überraschungspaket bestellen. “Es sind auch hochwertige Highlights darin enthalten“, heißt es in der Produktbeschreibung. Doch stimmt das? Was ist wirklich drin? Ich habe das Paket bestellt und es von meinem sechsjährigen Sohn öffnen lassen. Und obwohl sich Kinder so ziemlich über alles freuen, blieb die große Begeisterung aus. Auch die Ausbeute war eher bescheiden. Der Knaller: Eines der Produkte, das uns zugeschickt wurde, dürfte rund 15 Jahre alt sein.

Amazon-Überraschungspaket: Was ist wirklich drin? (Symbolbild: Getty Images)

Ich lege das Amazon-Überraschungspaket für 7,49 Euro in meinen Warenkorb und klicke auf “Senden“. Es handelt sich leider nicht um ein Prime-Produkt, erst in zwei Tagen soll die Lieferung da sein. Sie soll Restposten aus folgenden Kategorien enthalten: Mode, Accessoires, Verkleidung, Party-Artikel, Kinderartikel, Winterware, Gürtel, Sommerware. Da bin ich ja gespannt. Bis dahin heißt es warten – und das lässt mich vor Neugier fast platzen. Was wird bloß drin sein in dem Paket, das mit 30 Teilen gefüllt ist? Nur Schrott oder auch etwas Wertvolles?

Otto Up: Die Antwort auf Amazon Prime

Zu allem Übel landet meine Lieferung erst noch beim Nachbarn. Als ich klingle, ist er nicht da. Ich fühle mich wieder wie ein Kind, das zwar die Weihnachtsgeschenke sehen, aber nicht auspacken darf. Das macht mich wahnsinnig! Erst zwei Tage später bekomme ich den Nachbarn zu Gesicht und auch mein Paket. Die Vorfreude auf den Inhalt ist inzwischen riesig. Doch als ich zusammen mit meinem sechsjährigen Sohn den Karton öffne, folgt schnell die Ernüchterung.

Hmm, was sollen wir damit? Highlights mit Haken

Ein Lineal, noch ein Lineal, wieder ein Lineal, noch ein Lineal – ganze sechs Lineale zieht mein Sohn aus der Kiste und guckt mich etwas verwundert an.

Lineale brauchen wir bis an unser Lebensende nicht mehr zu kaufen (Bild: Privat)

Ähnlich geht es ihm, als er gleich drei Gel-Wärmekissen entdeckt. Bis auf eine iPad-Hülle und eine Sicherheitssoftware fürs Handy können wir keine hochwertigen Highlights entdecken. Doch selbst diese Produkte haben einen Haken. Die Hülle eignet sich nur für Samsung-Tablets, die mobile Sicherheit gilt zwar für ein Jahr, ist aber exklusiv für Sony-Mobile-User. Wir können also nichts damit anfangen!

Einkaufstüte vergessen? Mit diesen Tipps passiert das nicht mehr

Die Ausbeute ist ein wenig mager (Bild: Privat)

“Mama, was ist das?“

Bei vielen Produkten rätselt mein Sohn und fragt: “Mama, was ist das?“ Als er einen Stock mit Saugnapf aus dem Paket zieht, meint mein Kleiner ein Rad entdeckt zu haben. Auch ich brauche länger, um zu verstehen, was das ist.

Das Wichtigste fehlt hier (Bild: Privat)

Es handelt sich um eine Halterung fürs Handy oder Smartphone fürs Auto. Dass ich nicht sofort erkenne, um was es sich handelt, liegt an der Tatsache, dass die Vorrichtung mit den Klemmbacken komplett fehlt. Ohne diese Halterung ist das Produkt leider völlig unbrauchbar!

Diesen Flaschenträger muss man erst zusammenbauen (Bild: Privat)

Auch bei einem Flaschenträger zum Zusammenbauen wissen wir nicht auf Anhieb, was sich dahinter verbirgt. Ein Zettel mit Anleitung, auf dem “Flaschenträger 6-fach Grün“ steht, gibt uns Aufschluss. Für die größte Verwunderung sorgt ein Artikel, der in einer kleinen durchsichtigen Tasche steckt. “Oh, ein Pupskissen“, ruft mein Sohn.

Begeisterung pur: Wir haben die neue Skinbiotic-Hautpflege getestet

Erst wenn man das Produkt aus der kleinen Tasche herausholt, verwandelt es sich in einen Hut (Bild: Privat)

Als wir den Inhalt herausnehmen, gibt es doch ein kleines Leuchten in seinen Kinderaugen: “Wow, ein Cowboy-Hut!“ Tatsächlich handelt es sich um einen faltbaren Hut aus wasserdichtem Material, den er zu seinem nächsten Camping-Ausflug mitnehmen möchte.

Jugoslawien gibt es immer noch?

Für Freude sorgt auch ein 70-teiliges Puzzle, das die Europa-Karte darstellt – oder es zumindest versucht. “Wo ist Deutschland?“, will mein Sohn wissen. Ich zeige es ihm. Als er “Ist da auch Kroatien?“ fragt, gucke ich genauer hin und entdecke Erstaunliches.

Diese Europakarte ist leider total veraltet (Bild: Privat)

Neben Kroatien und Bosnien-Herzegowina ist “Jugoslawien“ zu lesen. Wie bitte? Jugoslawien? Eine Bundesrepublik, die es seit ca. 15 Jahren nicht mehr gibt! Das Jugoslawien auf der Karte existierte nämlich nur von 1992 bis 2003 und bestand aus den ehemaligen sozialistischen Teilrepubliken Serbien und Montenegro. Das Puzzle muss Amazon also wirklich lange in seinem Lager versteckt haben. Vielleicht ist dieses Produkt das “wertvolle Highlight“ und hat inzwischen einen Sammlerwert?

Ein Herzanhänger (Bild: Privat)

Auch toll: ein Herzanhänger, der leuchtet. In verschiedenen Farben.

Hier eine Auflistung aller Artikel, die im Überraschungspaket enthalten waren:

– Flache Hülle mit Standfunktion für Samsung-Tablets von Trust – (gibt es bei Amazon für 15,07 Euro)

– Trinkbecher Melamin (rund 6 Euro)

– Büroklammern – 27 Stück (100 Stück gibt es bei Amazon für rund 4 Euro)

– Batterien von Camelion 2 x AA Mignon (24er Pack gibt es bei Amazon für rund 7 Euro)

– Batterien von Camelio 4 x 1,5V AAA (rund 2,50 Euro)

– 2 Bleistiftspitzer (für je rund 0,30 Euro)

– Halterung mit Saugnapf für Smartphone oder GPS-Gerät fürs Auto (leider ohne Halterung mit Klemmbacken, deshalb unbrauchbar – rund 5 Euro – komplett rund 15 Euro)

– Reiseset “Enjoy“ bestehend aus einer Augenmaske, aufblasbarem Nackenkissen und Ohrenstöpseln (gibt es bei Amazon für 5,99 Euro)

– Europa Puzzle 70 Teile (Sammlerwert?)

– Klemmbrett A4 (rund 5 Euro)

– Flaschenträger 6-fach (rund 2 Euro)

– 2 Nachfüllbehälter in Rot (je rund 0,50 Euro)

– Notizbuch “Pocket“ mit durchsichtiger Hülle (rund 2 Euro)

– 3 Lineale à 30 cm aus Kunststoff (je rund 0,60 Cent)

– 3 Lineale à 30 cm aus Kunststoff mit Buchstaben-Schablone (je rund 0,40 Cent)

– 2 Mobile Security-Lizenzen für 1 Jahr für Android-Geräte von F-Secure, exklusiv für Sony Mobile Kunden (je rund 10 Euro)

– 3 Gel-Wärmekissen (je rund 1 Euro)

– Kofferanhänger Neon (rund 2 Euro)

– Faltbarer, wasserdichter Hut für die Tasche (rund 5 Euro)

– Federklemme (rund 1 Euro)

– Schlüsselanhänger in Herzform, der leuchtet und die Farben wechselt (rund 2 Euro)

Die gute Nachricht: Es sind tatsächlich 30 Teile in der Amazon-Überraschungsbox enthalten. Die schlechte: Bei vielen Produkten mussten wir rätseln, um was es sich dabei überhaupt handelt. Eine Liste mit Produktbeschreibungen wäre durchaus sinnvoll gewesen. Diese haben wir leider vermisst.

Fazit: Zwar haben wir Artikel im Wert von rund 100 Euro aus der Überraschungsbox gefischt,  gebrauchen können werden wir davon – bis auf die Büroklammern und die Batterien – jedoch kaum etwas. Im Gegenteil! Jetzt stellt sich sogar die Frage: Wohin mit dem ganzen Kram?

Das Highlight war zum Schluss doch wieder nur der Karton (Bild: Privat)

Wer sich für rund zehn Minuten wie ein kleines Kind an Weihnachten fühlen möchte, für den ist die Amazon-Überraschungsbox eine witzige Idee. Wer die Sachen im Anschluss bei eBay weiterverkaufen will, auch. Eventuell kann er sich damit sogar etwas dazuverdienen. Alle anderen tun sich sicherlich eher einen Gefallen, wenn das Paket beim Nachbarn liegen bleibt.