"Top Gun"-Fluganzug und "Indiana Jones"-Peitsche werden versteigert

In Hollywood herrscht offenbar Ausverkauf: Bei einer Auktion werden mehr als 600 Filmrequisiten versteigert - darunter finden sich echte Raritäten.

In Hollywood herrscht offenbar Ausverkauf: Bei einer Auktion werden mehr als 600 Filmrequisiten versteigert - darunter finden sich echte Raritäten.

Wer schon immer einmal die Peitsche von Indiana Jones (Harrison Ford) knallen lassen wollte oder sich wie Tom Cruise (55) in "Top Gun" fühlen wollte, hat jetzt eine einmalige Gelegenheit: Am 26. September veranstaltet "Prop Store" eine Live-Auktion mit Requisiten aus berühmten Hollywood-Filmen.

Mehr als 600 Requisiten werden hierbei versteigert, darunter Indiana Jones' Peitsche aus "Der letzte Kreuzzug" (geschätzter Wert: 60.000 US-Dollar), Cruises Fluganzug aus "Top Gun", der zwischen 24.000 und 36.000 US-Dollar einbringen soll und Christopher Reeves "Superman"-Umhang aus "Superman IV", der bis zu 12.000 Dollar wert sein soll. Auch "Star Wars"-Fans dürften fündig werden: Unter anderem gibt es den Kopf von C-3PO, den Helm von Darth Vader und Seiten aus einem der Original-Drehbücher von "Episode IV: Eine neue Hoffnung".

GALERIE: Die teuersten Film-Requisiten

In der Liste der Requisiten finden sich auch Kuriositäten wie das Modell eines sezierten Affen aus dem Zombie-Horror "28 Days Later" oder ein Filmkostüm mit blutigem Schussloch, das von Ben Foster in dem Western "3:10 to Yuma" getragen wurde.

Auch der Manta der "New Kids" wird verkauft

Doch nicht nur Hollywood veräußert seine Requisiten. Jetzt gibt es auch den giftgrünen Opel Manta der „New Kids“. Der geliebte fahrbare Untersatz der niederländischen Chaos-Truppe wird auf der Internet-Portal Autoscout24 für schlappe 63.850 Euro – Alufelgen natürlich inklusive. Neben der Fernsehserie war der 320 PS starke Manta auch noch in den Kinofilmen „New Kids Turbo“ und „New Kids Nitro“ zu sehen. Einen kleinen Hacken hat, neben dem doch saftigen Preis, das Angebot auch noch: Das Auto hat schon 170.000 Kilometer auf dem Tacho. ;

Foto(s): imago/United Archives