Top-Aktien mit 3 % Dividendenrendite – mindestens!

·Lesedauer: 3 Min.

Suchst du nach Top-Aktien mit mindestens 3 % Dividendenrendite? Ohne Zweifel kann das ein solider Kompromiss aus spannender Dividende und herausragender Qualität sein. Als Investor, der defensive Klasse sucht oder im Ruhestand ist, können solche Aktien ziemlich interessant sein.

Warum auch immer du nach Top-Aktien mit 3 % Dividendenrendite, mindestens, suchst, ist im Endeffekt ja auch dir überlassen. Riskieren wir heute einen Blick darauf, warum General Mills (WKN: 853862) und die Münchener Rück (WKN: 843002) zu diesem Kreis dazuzählen können.

Top-Aktie mit mehr als 3 % Dividendenrendite: General Mills

Eine erste Top-Aktie, die auf mindestens 3 % Dividendenrendite kommt, ist die von General Mills. Ja, die Aktie besitzt sogar eine höhere Ausschüttungsrendite. Gemessen an einer aktuellen Quartalsdividende in Höhe von 0,51 US-Dollar und einem aktuellen Aktienkurs von 57,77 US-Dollar (06.09.2021, maßgeblich für alle aktuellen Kurse und fundamentalen Kennzahlen) liegt der Wert sogar bei 3,53 %. Ein ziemlich starker Wert für eine defensive Aktie.

Was macht die Aktie jedoch zu einer Top-Aktie mit mehr als 3 % Dividendenrendite? Ganz einfach: Ein defensives, zeitloses Geschäftsmodell im Lebensmittelsegment mit über 100 verschiedenen Marken. Das kann langfristig orientiert für stabile Gewinne und einen freien Cashflow sorgen. So wie beispielsweise zuletzt, wo im Geschäftsjahr 2021 der Wert bei 3,57 US-Dollar lag. Beziehungsweise bei 0,68 US-Dollar im Quartal.

Wie wir es daher im Moment auch drehen und wenden: General Mills kann sich seine 3 % Dividendenrendite definitiv leisten. Wenn wir außerdem bedenken, dass die Top-Aktie vor ziemlich genau einem Jahr begonnen hat, die Dividende zu erhöhen, könnte ein moderates Wachstum dazukommen. Auch das kann diese Aktie interessanter machen, vor allem mit Blick auf die defensive Qualität.

Über 4 %: Münchener Rück!

Eine weitere Top-Aktie mit sogar deutlich mehr als 3 % Dividendenrendite ist und bleibt für mich außerdem die Münchener Rück. Der DAX-Rückversicherer zahlte zuletzt 9,80 Euro je Aktie an die Investoren aus. Gemessen an einem aktuellen Aktienkurs in Höhe von 241,90 Euro liegt die Dividendenrendite sogar bei 4,05 %. Trotzdem: Zählen wir die Aktie zu dem eingangs skizzierten, qualitativen Mix einfach mal dazu.

Was macht den DAX-Rückversicherer zu einer Top-Aktie mit sogar über 4 % Dividendenrendite? Zunächst einmal die Historie mit seit dem Jahre 1969 stets auf dem Niveau des Vorjahres gezahlten Dividenden. Sowie auch die Tatsache, dass die Münchener Rück in soliden Jahren in etwa die Hälfte des Gewinns für die Dividende verwendet. Das wiederum führt dazu, dass in nicht einfachen Geschäftsjahren die Dividende weiterhin konstant gehalten werden kann.

Die Münchener Rück hat es geschafft, in einem Geschäftsumfeld, das von Unsicherheiten und Katastrophen geprägt ist, über fünf Jahrzehnte die Dividende konstant zu halten. Eine starke Historie, die weiterhin fortgesetzt werden könnte. Für das Geschäftsjahr 2021 plant der DAX-Rückversicherer immerhin mit einem Ergebnis in Höhe von 2,8 Mrd. Euro. Damit könnte das Ausschüttungsverhältnis wieder unter der Marke von 50 % sein.

Der Artikel Top-Aktien mit 3 % Dividendenrendite – mindestens! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von General Mills und der Münchener Rück. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.