Tonies wächst kräftig und gibt positiven Ausblick für 4. Quartal - Aktie gefragt

·Lesedauer: 2 Min.

LUXEMBURG (dpa-AFX) - Der Audioboxen-Hersteller Tonies <LU2333563281> hat sein Wachstum im dritten Quartal beschleunigt und zeigt sich zuversichtlich für das vierte Quartal. Der Umsatz sei im Berichtszeitraum im Vergleich zum Vorjahr um 47 Prozent gestiegen, teilte das seit November an der Börse notierte Unternehmen am Mittwoch in Luxemburg mit. In den ersten neun Monaten des Jahres setzte Tonies 106 Millionen Euro um.

Insbesondere in den USA habe die Firma wichtige Partner im Einzelhandel gewinnen können, hieß es weiter. Das 2020 gestartete Geschäft dort mache mittlerweile über 10 Prozent am Umsatz aus, sagte ein Sprecher auf Anfrage. Außerdem sei das Geschäft in Frankreich und Großbritannien gut angelaufen. Zum Gewinn machte das Unternehmen keine Angaben.

Für das Geschäftsjahr 2021 peilte das Management im November einen Umsatz von etwa 172 Millionen Euro an. Das "sehr starke" Weihnachtsgeschäft dürfte sich positiv im vierten Quartal und im Gesamtjahr auswirken, hieß es nun. Zudem blicke die Firma "voller Zuversicht" auf das neue Jahr. Der Aktienkurs von Tonies stieg als Reaktion auf die Zahlen zuletzt um 5,6 Prozent auf 11,30 Euro.

Zwar spüre Tonies "Anspannungen in den Rohstoff- und Logistikmärkten", wie Co-Vorstandschef Marcus Stahl laut Mitteilung sagte. Trotzdem sei es gelungen, die "außergewöhnlich starke" Nachfrage zu bedienen und den Vertrieb in Großbritannien und Frankreich anzustoßen.

Tonies Audio-Unterhaltung für Kinder besteht aus einer Figur und einer Box, die nach der Kopplung Audioinhalte wiedergibt. Das Unternehmen wurde 2013 von den heutigen Geschäftsführern Patric Faßbender und Marcus Stahl gegründet. Im November letzten Jahres erfolgte der Börsengang per Spac, einer Zweckgesellschaft, die an die Börse geht, nur um das tatsächliche Unternehmen danach zu kaufen. Mit dem Börsengang nahm Tonies 190 Millionen Euro ein und wird inzwischen mit mehr als einer Milliarde Euro bewertet.

Vorläufige Umsatzzahlen sowie einen Ausblick für 2022 will Tonies am 31. Januar präsentieren.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.