Tom Petty nach seinem plötzlichen Tod wieder oben in den Charts

Tom Petty ist wieder oben in den Charts

Wenige Tage nach seinem unerwarteten Tod ist der US-Rocksänger Tom Petty wieder ganz oben in den Charts: Sein Album "Greatest Hits" von 1993 stieg auf Platz zwei der Billboard-Liste, wie der Branchendienst Nielsen Music am Sonntag erklärte. Damit zogen die Verkäufe im Vergleich zur Vorwoche um rund 2230 Prozent an.

Getoppt wird Petty, der am vergangenen Montag mit 66 Jahren starb, nur von dem kanadischen Country-Star Shania Twain. Die Sängerin brachte mit "Now" ihr erstes Album seit 15 Jahren heraus, in dem sie unter anderem ihre Scheidung und Probleme mit ihrer Stimme verarbeitete.

Zu Pettys größten Hits zählen "American Girl", "I Won't Back Down", das nach den Terroranschlägen vom 11. September 2001 zu einer Art zweiter Nationalhymne wurde, "Don't Come Around Here No More" und "Free Fallin'". Seine Karriere erstreckte sich über mehr als vier Jahrzehnte: Der Sänger und Gitarrist wurde mit seiner Band The Heartbreakers berühmt, nahm aber auch mehrere Soloalben auf.