Werbung

Tom Petty: Große Musik-Ehre nach dem Tod

Tom Petty credit:Bang Showbiz
Tom Petty credit:Bang Showbiz

Tom Petty wurde posthum mit einem Doktor der Musik von der University of Florida geehrt.

Der Bruder der verstorbenen Musiklegende, Bruce Petty, nahm das Zertifikat am Donnerstag (4. Mai) im Namen seines verstorbenen Bruders – der 2017 im Alter von 66 Jahren starb – bei einer Zeremonie am College in Gainsville, Florida, ihrer Heimatstadt, entgegen.

Er sagte: „Ich glaube nicht, dass irgendjemand in unserer Familie, einschließlich ihm, gedacht hat, dass er auf diese Weise mit der University of Florida in Verbindung gebracht werden würde. Es ist so eine mächtige Sache, es war sein Lebenstraum, und ich weiß, dass er einfach übertrieben und verrückt glücklich darüber wäre.“ Kevin Orr, der Direktor der School of Music der Universität, sagte, die Institution sei „privilegiert, Tom Petty mit einem Ehrendoktortitel in Musik zu ehren und nicht nur seine außergewöhnlichen Leistungen als Künstler zu feiern, sondern auch die Art und Weise, wie seine Musik uns als Gemeinschaft vereint hat und weiterhin vereint.“

Darüber hinaus hat der Nachlass des Rockstars die Tom Petty Endowment for Guitars and Innovation für Studenten des Studiengangs Guitar and Music Business and Entrepreneurship an der Universität ins Leben gerufen und mit einer Spende von 100.000 US-Dollar dazu beigetragen, den Fonds in Gang zu bringen. Der ‚I Won‘t Back Down‘-Hitmacher starb vor sechs Jahren am 2. Oktober an einer versehentlichen Überdosis.