Mit Tom Hanks und Margot Robbie: Wes Anderson dreht "Asteroid City"

Für seinen nächsten Film "Asteroid City" kann Regisseur Wes Anderson auf zahlreiche Schauspielstars zurückgreifen. (Bild: Stefania M. D'Alessandro / Getty Images for Fondazione Prada)
Für seinen nächsten Film "Asteroid City" kann Regisseur Wes Anderson auf zahlreiche Schauspielstars zurückgreifen. (Bild: Stefania M. D'Alessandro / Getty Images for Fondazione Prada)

Die Handlung klingt wie die eines typischen Wes-Anderson-Films: Das neueste Projekt des Regisseurs heißt "Asteroid City" - und wie immer versammelt Anderson einen beeindruckenden Cast, unter anderem Tom Hanks und Margot Robbie sind mit von der Partie.

Wenn das mal nicht wie ein waschechter Wes-Anderson-Film klingt: Das neueste Projekt des Filmemachers heißt "Asteroid City" und wird in einer Pressemitteilung als "poetische Meditation über den Sinn des Lebens" beschrieben. Die Handlung: In einer fiktiven amerikanischen Wüstenstadt um 1955 findet eine Junior Stargazer Convention statt, die Schüler und Eltern aus dem ganzen Land zusammenführt. Laut Pressemitteilung werden sie dort "wissenschaftliche Wettbewerbe, Erholung, Komödie, Drama, Romantik und mehr" erleben. Der Mix aus Poesie, Vintage-Ästhetik und seltsamen Hobbys klingt nach der typischen Handschrift Andersons.

Für den Film konnten zahlreiche bekannte Namen gewonnen werden: Jason Schwartzman, Adrien Brody, Tilda Swinton, Willem Dafoe, Jeff Goldblum und Edward Norton, die teilweise bereits in mehreren von Andersons Filmen mitspielten, sind wieder mit von der Partie. Hinzu kommen Schauspiel-Größen wie Tom Hanks, Rita Wilson, Steve Carell, Jeffrey Wright, Bryan Cranston, Maya Hawke, Matt Dillon, Margot Robbie und Sophia Lillis.

Für "Asteroid City" wird Wes Anderson nicht nur auf dem Regiestuhl Platz nehmen, gemeinsam mit seinen langjährigen Mitarbeitern Steven Rales und Jeremy Dawson ist er auch als Produzent tätig. Mit der zuständigen Produktionsfirma Focus Features arbeitete der US-Amerikaner bereits für die Oscar-nominierte Filmkomödie "Moonrise Kingdom" (2012) zusammen.

Tilda Swinton nach "The French Dispatch" erneut dabei

"Wes ist ein Generationstalent, dessen Filme das Publikum auf der ganzen Welt begeistern", wird Peter Kujawski, Vorsitzender von Focus Features, in einer Mitteilung zitiert. "Und wir sind sicher, dass die Kombination aus seiner unglaublich emotionalen Geschichte und Vision in Verbindung mit der wahnsinnig talentierten Gruppe von Schauspielern, die er zusammengestellt hat, bedeutet, dass Asteroid City nicht anders sein wird", gibt sich Kujawski erwartungsvoll.

Im vergangenen Jahr erschien Andersons "The French Dispatch", in dem unter anderem Tilda Swinton und Bill Murray Rollen übernahmen. Zu seinen bekanntesten Filmen zählen unter anderem "Grand Budapest Hotel" und "Die Royal Tenenbaums".

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.