Todesfall im Schalke-Trainingslager

Todesfall im Schalke-Trainingslager
Todesfall im Schalke-Trainingslager

Der Tod eines Schalke-Fans hat das Trainingslager des Bundesligisten in Österreich überschattet.

„Im Trainingslager in Mittersill ist aus noch ungeklärten Gründen ein Anhänger der Königsblauen verstorben“, schrieb der Verein am Donnerstagmorgen bei Twitter.

Der 50-Jährige wurde im Nationalparkzentrum Mittersill tot aufgefunden, wo die Schalker am Mittwoch noch den neuen Hauptsponsor MeinAuto.de vorgestellt hatten.

Es gibt bislang keine Hinweise auf ein Fremdverschulden.

FC Schalke 04 reagiert auf Todesmeldung

Die Königsblauen drückten den Angehörigen des Verstorbenen ihr Beileid aus: „Der FC Schalke 04 ist in Gedanken bei seiner Familie und seinen Freunden. Unser tiefes Mitgefühl gilt ihnen.“

Im Gedenken an ihren verstorbenen Anhänger hielten die Schalker beim Training am Donnerstag eine Schweigeminute ab.

Alles zur Bundesliga auf SPORT1:


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.