Todesfall überschattet Zweitliga-Spiel in Braunschweig

Das Ergebnis gerät beim Spiel der 2. Bundesliga zwischen Eintracht Braunschweig und Greuther Fürth zur Nebensache. Ein Zuschauer kommt ums Leben.

Das Spiel zwischen Braunschweig und Fürth wurde von einem Todesfall überschattet.
Das Spiel zwischen Braunschweig und Fürth wurde von einem Todesfall überschattet.

Das Sonntagsspiel der 2. Bundesliga zwischen Eintracht Braunschweig und SpVgg Greuther Fürth (0:1) ist von einem Todesfall überschattet worden.

Zuschauer stirbt auf Weg ins Krankenhaus

Wie die Gastgeber mitteilten, gab es während der ersten Halbzeit einen medizinischen Notfall in der Nordkurve des Eintracht-Stadions. Kurz nach Spielende habe Braunschweig die Nachricht erhalten, dass der Zuschauer auf dem Weg ins Krankenhaus verstorben sei.

Vereine drücken Anteilnahme aus

„Unsere Gedanken und aufrichtige Anteilnahme gelten der Familie des Verstorbenen sowie seinen Angehörigen“, schrieb der Verein auf seiner Homepage.

Auch die siegreichen Gäste drückten ihre Anteilnahme aus. „Es gibt Momente, da rückt das Sportliche in den Hintergrund. Ob Sieg oder Niederlage: das ist gerade nicht wichtig!“, schrieb Fürth bei Twitter.