Tochter von Frank Sinatra hat Rocklegende Elvis gegenüber Schuldgefühle

·Lesedauer: 1 Min.
Ein Foto von Elvis Presley

Ein Fall von später Reue: Die Tochter von Frank Sinatra, die Sängerin und Schauspielerin Nancy Sinatra, hat Rocklegende Elvis Presley gegenüber immer noch Schuldgefühle. "Ich hätte in seiner Nähe bleiben müssen, und sei es auch nur per Telefon. Das bedauere ich bis heute", sagte die 80-Jährige in der aktuellen Ausgabe des Nachrichtenmagazins "Der Spiegel".

Die Sängerin stand im Jahr 1968 zusammen mit dem "King" vor der Kamera: Sie spielten gemeinsam im Film "Speedway" mit. Ihr Kontakt zu dem Sänger sei im Laufe der Zeit aber abgerissen. "Und das war meine Schuld", fügte Sinatra hinzu. "Immer rief er mich an, nicht ich ihn." Im Interview sagte sie, sie habe gedacht, Elvis wäre für immer da.

Sie gestand auch, dass sie verliebt in ihn gewesen sei. "Wir hatten aber keine Chance", sagte Sinatra weiter. Presley sei verheiratet gewesen, seine Frau habe ein Kind erwartet. Eine Annäherung zwischen Elvis und Nancy Sinatra hätten deswegen mit den Regeln des Anstands gebrochen.

sip/fwe