Tivoli feiert 175. Geburtstag

Der zweitälteste Freizeitpark der Welt feiert am Mittwoch Geburtstag: Im Sommer 1843, also vor 175 Jahren, wurde der Tivoli in der dänischen Hauptstadt Kopenhagen eröffnet.

Die Anlage hat sich seitdem zu einem der beliebtesten Vergnügungsparks in Europa entwickelt. Mit 4,6 Millionen Besuchern im vergangenen Jahr ist der Tivoli sogar der meistbesuchte Saisonpark der Welt.

Der berühmte Schriftsteller Hans Christian Andersen soll sich dort für sein Märchen "Die Nachtigall" inspiriert haben lassen, und auch Walt Disney soll sich in den 50er Jahren im Tivoli für seine eigenen Themenparks Ideen geholt haben.

Bis Mitte der 90er Jahre war der Tivoli ein reiner Sommerpark. Seit 1994 dürfen sich Besucher auch zu Weihnachten amüsieren, wenn eine halbe Million Lichter, tausend Weihnachtsbäume, eine Eisbahn und jede Menge Leckereien für die richtige Stimmung sorgen.

Ganz am Puls der Zeit wurde im letzten Jahr eine der Park-Attraktionen mit Virtual Reality ausgestattet: Während der Achterbahn "The Demon" tragen die Besucher jetzt Spezialbrillen, die das Erlebnis bei 77km/h noch intensiver machen.

"Es war echt toll. Es hat sich nach so viel mehr angefühlt, man denkt, man sei wirklich dort und wirklich bei dem Drachen und in diesem Kampf, der da stattfand. Echt toll!", strahlte eine begeisterte Besucherin nach der Fahrt.

Die Feierlichkeiten zum 175. Geburtstag haben am Samstag begonnen und dauern zwei Wochen.