Titel verteidigt! Suzuki erneut BDO-Weltmeisterin

Nadine Münch

WM-Titel erfolgreich verteidigt!

Mikuru "Miracle" Suzuki hat sich bei der BDO Darts-Weltmeisterschaft der Frauen zum zweiten Mal nach 2019 zum Champion gekrönt.

Die Japanerin gewann das Finale am Samstagabend im Indigo der Londoner O2-Arena gegen die viermalige Titelträgerin Lisa Ashton aus England mit 3:0 nach Sätzen (3:1, 3:2, 3:2).

SPORT1 STARTER PAKET – Dartscheibe, Pfeile & Zubehör. Jetzt günstig im Set erhältlich – HIER SICHERN | ANZEIGE 


Ashton checkt 118 Punkte aus

Suzuki, die zusammen mit Fallon Sherrock auch an der PDC Darts-WM teilgenommen hatte, übertrumpfte ihre Gegnerin "The Lancashire Rose" mit einem Average von über 83 Punkten und einer Doppelquote von 30 Prozent.

Die 49-Jährige konnte in den drei Sätzen lediglich fünf Legs für sich entscheiden, glänzte allerdings im letzten Durchgang mit einem High-Finish von 118 Zählern zur zwischenzeitlichen 2:1-Leg-Führung.

Match-Stats in der Übersicht

Suzuki - Ashton

Average: 83,39 % - 85 %
180er: 3 - 2
Doppelquote: 30 % - 31,25 %
Höchster Checkout: 71 - 118


Finale der Männer am Sonntag

Im BDO-WM-Finale der Männer steigt am Sonntagabend ab 20.10 Uhr ein rein walisisches Duell.

Wayne "Yank" Warren (BDO-Weltranglisten-Vierter) tritt gegen seinen Landsmann Jim "The Quiff" Williams (BDO-Weltranglisten-Dritter) an.

Frauen-WM ohne Sherrock

Die Frauen-WM fand überraschend ohne Superstar Fallon Sherrock statt.

Die 25-Jährige, die seit ihren zwei Siegen bei der vergangenen PDC-WM der gesamten Darts-Welt bekannt ist, hatte ihre Teilnahme am BDO-Turnier kurzfristig abgesagt, da der Verband auf Grund von finanziellen Schwierigkeiten die Siegprämien gesenkt und die Veranstaltung vom legendären Lakeside Country Club ins Indigo der O2-Arena in London verlegt hatte.