Damen-Doppel sicher auf EM-Podest

·Lesedauer: 1 Min.
Damen-Doppel sicher auf EM-Podest
Damen-Doppel sicher auf EM-Podest

Einen Tag nach dem Titelgewinn im Mixed haben die deutschen Tischtennis-Asse bei der EM in Warschau zwei weitere Medaillen gewonnen.

Im Damen-Doppel sicherten sich Mixed-Siegerin sowie Titelverteidigerin Nina Mittelham (Berlin) und ihre neue Partnerin Sabine Winter (Schwabhausen) durch den Einzug ins Halbfinale ebenso schon mindestens Bronze wie die Kombination Petrissa Solja/Shan Xiaona (Langstadt/Berlin).

Dagegen schied im Herren-Doppel das deutsche Meister-Duo mit Mittelhams Mixed-Europameisterkollegen Dang Qiu (Grünwettersbach) und Benedikt Duda (Bergneustadt) als Nummer eins der Setzliste bereits im Viertelfinale aus.

Mittelham/Winter erreichten die Vorschlussrunde durch die Verletzung einer Gegenspielerin kampflos. Solja/Shan setzten sich mit 3:2 gegen eine luxemburgische Kombination durch. Duda/Qiu scheiterten beim Sprung auf das Podium an einem russischen Duo.

Die beiden Damen-Paare des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) können ihre Plaketten im Halbfinale am Samstagnachmittag weiter veredeln. Im Idealfall spielen die DTTB-Doppel den Titel am Sonntag unter sich aus.

In den Einzelkonkurrenzen sind noch das komplette Herren-Quintett und ein Damen-Trio im Wettbewerb. Am frühen Samstagnachmittag stehen die Achtelfinals auf dem Programm, in denen Titelverteidiger und Rekordsieger Timo Boll (Düsseldorf) in einem deutschen Duell auf Duda trifft. Die Sieger aus der Runde der besten 16 spielen am Abend um die Medaillen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.