Tim Mälzer kocht für Krankenhaus-Mitarbeiter

teleschau

Tim Mälzer steht in der Corona-Krise vor wirtschaftlich ungewissen Zeiten. Dennoch hat er sich einer bundesweiten Aktion angeschlossen und beliefert Krankenhaus-Mitarbeiter kostenlos mit Essen. Und er bewegt noch mehr.

Not macht erfinderisch - dieses Motto bestätigt sich in diesen Tagen immer mehr! Jetzt hat sich Starkoch und Restaurant-Besitzer Tim Mälzer in Hamburg zusammen mit anderen Gastronomen der bundesweiten Aktion "Kochen für Helden" angeschlossen. Statt in seinen drei Restaurants Gäste zu bewirten, beliefert er seit Montag die Großküche des Uniklinikums Hamburg-Eppendorf mit Nudelgerichten und Kuchen - kostenlos! Auf Instagram und via Facebook rief er andere Beschäftigte in Funktionsberufen wie Pfleger, Apotheker oder Supermarkt-Mitarbeiter auf, sich bei ihm zu melden: "Wenn Euch gerade auch die Kantine weggebrochen ist oder Ihr Euch aufgrund der vielen Schließungen dieser Tage nicht mehr bei der Arbeit versorgen könnt, meldet Euch bitte per Mail bei uns."

"Graswurzelbewegung von Gastronomen in Zeiten der Corona-Krise"

Die Aktion "Kochen für Helden" ist eine "Graswurzelbewegung von Gastronomen in Zeiten der Corona-Krise", die alle mit Essen versorgen will, die dafür sorgen, dass "unser Leben weiterläuft". Sie wurde vor wenigen Tagen in Berlin ins Leben gerufen und macht nun unter dem Hashtag #wirkochenfürhelden Furore.

Teilnehmende Restaurants gibt es schon in Städten wie Hamburg, Berlin, Mainz und Freiburg. Mit Tim Mälzer hat sich jetzt erstmals ein prominenter TV-Koch der Aktion angeschlossen. In einer weiteren Aktion hatte er seine Fans gebeten, die Zahl seiner Schimpfwörter in der "Kitchen Impossible"-Sendung vom Montag mit Steffen Henssler zu zählen. "Eure Zahlen schwankten zwischen 18, 38, 53 und 'n paar mehr", schrieb er in seinen Social-Media-Kanälen. "Aufgrund meiner doch manchmal großzügigen Schimpfwörter-Tiraden runde ich das Ganze mal auf glatte 100 auf, so dass wir für die Aktion #kochenfürhelden 5.000 Euro mehr im Topf haben." Noch vor wenigen Tagen hatte Mälzer ("Kitchen Impossible") im Fernsehen bekannt, dass ihn die Corona-Schließungen der Restaurants in seiner wirtschaftlichen Existenz bedrohen.