"Tiger King" Joe Exotic hat "aggressiven" Krebs

·Lesedauer: 1 Min.
Die Netflixserie "Tiger King" wurde in Deutschland unter dem Titel "Großkatzen und ihre Raubtiere" veröffentlicht. (Bild: Netflix)
Die Netflixserie "Tiger King" wurde in Deutschland unter dem Titel "Großkatzen und ihre Raubtiere" veröffentlicht. (Bild: Netflix)

Via Instagram hat Joe Exotic erklärt, an einer Krebserkrankung zu leiden. Der Reality-TV-Star verbüßt derzeit eine lange Haftstrafe.

Joe Exotic, Star der Netflix-Dokuserie "Tiger King", ist an Krebs erkrankt. "Mit traurigem Gesicht muss ich euch mitteilen, dass die Ärzte mich heute angerufen haben, um mir sagen, dass bei meiner Prostata-Biopsie ein aggressiver Krebs festgestellt wurde", schreibt der inhaftierte Reality-TV-Star auf seiner Instagram-Seite. Er warte nun "noch auf die Ergebnisse anderer Tests" und wolle "kein Mitleid", erklärte der 58-Jährige.

Joe Exotic, der bürgerlich Joseph Allen Maldonado-Passage heißt, betrieb in den USA mehrere Privatzoos und wurde als Protagonist der Netflixserie "Tiger King" bekannt. Exotic wurde im April 2019 wegen versuchter Erteilung eines Mordauftrags sowie wegen Verstößen gegen die Haltevorschriften exotischer Tierarten angeklagt und zu 22 Jahren Haft verurteilt. Derzeit sitzt er in einem Gefängnis im texanischen Fort Worth in Haft.

In dem Instagram-Post beteuert Exotic einmal mehr seine Unschuld: "Ich habe es nicht getan", so Exotic. Er wolle nach Hause, um "mich selbst behandeln lassen oder das mir verbleibende Leben mit meinen Lieben zu genießen".

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.