Tiffany Trump: Auf Instagram zeigt sie sich im Nude-Look

Tiffany Trump meidet das Rampenlicht und zeigt sich nur selten an der Seite ihres Vaters. (Bild: AP Photo)

Von Donald Trumps Kindern ist sie diejenige, die sich am wenigsten ins Rampenlicht drängelt: Tiffany Trump. Doch hin und wieder gibt auch der zweitjüngste Trump-Spross ein Lebenszeichen von sich. Diesmal mit einem Outfit, das im Netz großen Anklang findet.

Nein, die große Bühne sucht sie nicht: Tiffany Trump ist mit 24 Jahren das zweitjüngste Kind des US-Präsidenten und im Gegensatz zu ihren drei älteren Geschwistern Ivanka, Donald Jr. und Eric meidet sie das Politleben und die Wirtschaftswelt so weit das als Präsidententochter eben möglich ist. Nach dem erfolglosen Versuch, eine Gesangskarriere zu starten, studiert sie derzeit an der Georgetown-Universität in Washington D.C. Jura.

So richtig scheint sich Tiffany Trump allerdings noch auf keinen Berufszweig festgelegt zu haben. Doch ein Foto, das die Amerikanerin jüngst auf ihrem Instagram-Account veröffentlichte, beweist einmal mehr, dass sie auch als Model gute Figur machen würde. Im hautfarbenen Ballerinakleid blickt Trump lasziv in die Kamera. Eine Hand auf der Türschnalle, so als ob sie gleich ins Nachtleben entflieht.

Wohin es Tiffany Trump an jenem Abend verschlug, ist nicht bekannt. Doch bei ihren Fans und Sympathisanten auf Instagram kommt das Bild auch ohne Kenntnis von Trumps Ausgehplänen gut an. Über 40.000 Follower haben das sexy Foto bereits geliked. Eine Userin schreibt über Tiffany Trumps Kleiderwahl: „Schon immer elegant gewesen und jetzt noch viel mehr.“

Regelmäßig stellt die jüngere Trump-Tochter Bilder von sich ins Netz. Doch gerade in letzter Zeit wirken die Fotos kalkuliert und gekonnt in Szene gesetzt. Erst vor kurzem veröffentlichte Trump ein Foto, wie sie sich an ihrem Geburtstag an einen Grill lehnt, mit dutzenden bunten Luftballons, die über ihr schweben.

Die letzten vier Fotos auf ihrem Instagram-Account können allesamt als modeltauglich durchgehen. Plant Tiffany Trump möglicherweise eine Karriere auf dem Catwalk? Ihr Papa würde sich womöglich darüber freuen. Schließlich ist Donald Trumps Frau Melania selbst einmal Model gewesen. Außerdem hat der heutige Präsident der Vereinigten Staaten einst die Wahlen zur „Miss Universe“ ausgerichtet sowie Ende der 1990er Jahre eine Modelagentur gegründet (Trump Model Management), die noch heute existiert.

Wer weiß? Vielleicht sieht man Tiffany Trump schon bald auf den Laufstegen von Mailand und Paris.