Tiersalons in Tschechien wieder geöffnet - Empörung und Verwunderung

·Lesedauer: 1 Min.

PRAG (dpa-AFX) - Hunde und Katzen können in Tschechien wieder einen professionellen Haarschnitt bekommen, während ihre Herrchen und Frauchen noch das Nachsehen haben. Seit Mittwoch dürfen Tiersalons - anders als Friseursalons für Menschen - ihre Türen öffnen. Zuvor hatte die Regierung eine entsprechende Ausnahme von den coronabedingten Geschäftsschließungen beschlossen.

In den Online-Kommentarspalten der Zeitungen sorgte das für Empörung und Verwunderung. "Das Absurde wird zur Normalität", schrieb ein Nutzer. "Hunde sind für die Politiker wichtiger als Menschen", meinte ein Anderer. Manche witzelten: "Wer Wau sagt, bekommt einen Termin."

Bereits im ersten Lockdown im Frühjahr hatte die Regierung viel Häme einstecken müssen, als Tiersalons früh wieder öffnen durften. "Es mag lächerlich erscheinen, aber wir sind einfach eine Nation von Hundeliebhabern", hatte Industrie- und Handelsminister Karel Havlicek damals erklärt. Ministerpräsident Andrej Babis zeigt sich in den sozialen Medien regelmäßig mit seinen Hunden.

Seit einem Monat sind in Tschechien Geschäfte mit Ausnahme des täglichen Bedarfs geschlossen. Das Land ist stark von der Corona-Pandemie betroffen. Seit Beginn der Pandemie verzeichneten die Behörden knapp 470 000 bestätigte Infektionen und 6 558 Todesfälle. Der EU-Mitgliedstaat hat knapp 10,7 Millionen Einwohner.