Tierisch gute Täuschung: Das sind die DVD-Highlights der Woche

·Lesedauer: 3 Min.

"Rettet den Zoo", "The Postcard Killings" und "Years & Years": Das sind die DVDs und Blu-rays der Woche.

Der Mensch lässt sich allzu leicht hinters Licht führen. Man kann ihm die absurdesten Dinge erzählen, und er glaubt sie, so sie denn in sein Weltbild passen. Die abstrusen Verschwörungstheorien, die zuletzt während der Corona-Pandemie aus den Untiefen des Internets aufgetaucht sind, haben das einmal mehr eindrucksvoll bewiesen. Die Leichtgläubigkeit der Menschen macht sich auch Tae-soo (Ahn Jae-hong) zunutze, die Hauptfigur der sympathischen Wohlfühlkomödie "Rettet den Zoo" aus Südkorea, die nun ebenso wie "The Postcard Killings" und "Years & Years" auf DVD und Blu-ray erscheint.

"Rettet den Zoo" (VÖ: 9. Oktober)

Der aufstrebende Anwalt Tae-soo (Ahn Jae-hong) bekommt von seinem Chef Auftrag: Er soll sich um den abgewirtschafteten Tierpark kümmern und ihn binnen drei Monaten wieder rentabel machen. Doch die vermeintlich leichte Aufgabe ist kaum zu bewältigen: Der Zoo ist leer. All die großen Tiere, die bislang Besucher angelockt haben, wurden verkauft. Doch Tae-soo hat eine ebenso verrückte wie geniale Idee: Die verbliebene Mitarbeiter des Zoos sollen sich einfach selbst in Zootiere verwandeln, angetan mit täuschend echten Kostümen. Der Plan geht auf, das Publikum glaubt, was es glauben will. "Rettet den Zoo" erzählt diese an sich ziemlich alberne Geschichte mit viel Herz und Sympathie für seine Figuren. Wie sich Tae-soos Mitarbeiter in Eisbären, Gorillas und Faultiere verwandeln und versuchen, die Tiere in ihrem Verhalten zu imitieren, gehört zu den lustigsten Momenten.

Preis DVD: circa zwölf Euro

ROK, 2020, Regie: Jae-gon Son, Laufzeit: 118 Minuten

"The Postcard Killings" (VÖ: 8. Oktober)

Eigentlich wollte der New Yorker Detective Jacob Kanon (Jeffrey Dean Morgan) seine Tochter besuchen, doch am Flughafen in London bekommt er eine schreckliche Nachricht: Die junge Frau und ihr Ehemann wurden brutal ermordet, ihre Leichen wurden verstümmelt und grotesk drappiert. Entgegen dem Willen der Behörden beginnt Kanon selbst nach dem Täter zu suchen. Dabei stößt er auf eine ganze Serie ähnlicher Fälle - verteilt über ganz Europa. In Stockholm bekommt Kanon Unterstützung: Die Redakteurin Dessie Lombard (Cush Jumbo) hat, wie etliche Journalisten zuvor, eine kryptische Postkarte des Mörders erhalten. Wird diese Nachricht ihnen eine Spur zum Täter zeigen? "The Postcard Killings" basiert auf dem Bestseller-Roman "Letzter Gruß" von James Patterson und Liza Marklund, welcher in der Vergangenheit schon mehrfach verfilmt wurde.

Preis DVD: circa neun Euro

USA, 2017, Regie: Danis Tanović, Laufzeit: 96 Minuten

"Years & Years" (VÖ: 8. Oktober)

Die Lyons aus Manchester sind eine ganz normale Familie mit ganz normalen Sorgen und Wünschen: Sie lieben, heiraten und kümmern sich um ihre Kinder. Doch während einer Familienfeier im Jahr 2019 geschieht etwas unvorhersehbares, welches die Welt für immer verändert. Im Schnelldurchlauf erleben die Lyons die nähere Zukunft, und nicht alles ist dabei erbaulich: Donald Trump wird wiedergewählt, China rüstet zum Krieg auf und mit Vivienne Rook (Emma Thompson) ergreift eine populistische Premierministerin die Macht im Vereinigten Königreich. Wo wird diese Dystopie enden? Und können die Lyons den Lauf der Dinge beeinflussen? "Years & Years" ist eine weltweit gefeierte Serie des mehrfach preisgekrönte Serienmachers Russell T. Davies. Gezeigt wird eine düstere, verstörende Zukunft, gepaart mit einer guten Prise britischem Humor.

Preis DVD: circa 19 Euro

UK, 2019, Regie: Simon Cellan Jones / Lisa Mulcahy, Laufzeit: 346 Minuten

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.