Tierisch gut: Die Freshpet-Aktie überzeugt beim Wachstum und beim Ökosystem!

Die Freshpet-Aktie (WKN: A12ENX) ist eine spannende Möglichkeit, um tierisch gute Renditen einzufahren. Im Endeffekt stehen die Haustiere und ihre Ernährung schließlich im Vordergrund: Es geht darum, gesunde und frische Futteralternativen an die Verbraucher und zunächst auch an den Einzelhandel zu bringen.

Im Rahmen der aktuellen Quartalsberichtssaison hat das Management der Freshpet-Aktie jetzt ein neues Zahlenwerk vorgelegt. Siehe da: Das Wachstum stimmt in weiten Teilen. Es mag vereinzelte Wermutstropfen geben. Aber Vieles spricht dafür, dass das Ökosystem konsequent stärker und besser wird. Eine starke Perspektive für eine langfristig intakte Wachstumsaktie.

Freshpet-Aktie: Tierisch gutes Wachstum!

Das Management der Freshpet-Aktie kann auf ein überaus solides Quartalszahlenwerk blicken. Beim Umsatzwachstum schaffte das US-Unternehmen ein Wachstum von 41,5 % im Jahresvergleich auf 132,2 Mio. US-Dollar. Zwar ist man mit einem Nettoverlust von 17,5 Mio. US-Dollar weiterhin nicht profitabel. Aber das bereinigte EBITDA liegt mit 5,8 Mio. US-Dollar in den schwarzen Zahlen. Jedoch auch unter dem Vorjahresniveau.

Im Vergleich zur Gesamtjahresprognose ist das ein wirklich solides Wachstum. Für das Jahr 2022 rechnet Freshpet selbst mit einem Umsatz von ca. 575 Mio. US-Dollar, was einem Plus im Jahresvergleich von 35 % entsprechen soll. Auch beim bereinigten EBITDA solle ein Wert von ca. 55 Mio. US-Dollar möglich sein. Wir erkennen daher, dass es konsequent in Richtung Profitabilität geht.

Selbst Tierfutter kann daher die Basis für eine sehr erfolgreiche Wachstumsgeschichte sein. Freshpet beweist es einmal mehr, wenn wir jetzt auf diese Zahlen blicken. Aber es geht um mehr, das diese Wachstumsgeschichte so attraktiv macht. Im Endeffekt gibt es sogar mögliche Wettbewerbsvorteile und Hindernisse für Wettbewerber. Oder eben die Erkenntnis, dass das Management es schafft, dass sich immer mehr Einzelhändler für die Produkte entscheiden.

Intaktes Ökosystem

Die Produkte von Freshpet besitzen nämlich eine Besonderheit: Sie benötigen Kühlung. Das bedeutet, dass jeder Einzelhändler in den USA, der sich die Produkte sichert, einen eigenen Kühlschrank in den Laden stellt, der außerdem ein starkes Branding betreibt. Frische Produkte mögen schön und gut und vor allem im Zeitgeist der Tierfreunde sein. Trotzdem ist der Platz im Supermarkt nicht unbegrenzt vorhanden für Tiernahrung in der Kühlung.

Insofern baut sich das Management von Freshpet konsequent einen möglichen Burggraben auf: Den, dass die Kühlschränke bei den Einzelhändlern einen teilweise exklusiven Charakter haben. Genau das ist die Basis für stabile Umsätze. Mit Blick auf das derzeitige Wachstum können wir zudem sagen: Die Strategie des Managements, um im Wettbewerb zu bestehen, scheint durchaus zu funktionieren.

Der Artikel Tierisch gut: Die Freshpet-Aktie überzeugt beim Wachstum und beim Ökosystem! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.