„Tide Pod Challenge“: Waschmittel-Hersteller warnt vor gefährlichem Hype

Im Internet beißen Kinder und Jugendliche zurzeit auf Waschmittel-Kapseln, um zu beweisen, wie mutig sie sind. Doch die Aktion ist so gefährlich, dass man an den Folgen sterben kann. Der Hersteller will nun die entsprechenden Videos auf YouTube sperren lassen.

Procter & Gamble warnt davor, Waschmittelkapseln zu schlucken. (Bild: Procter & Gamble)

Vor laufender Kamera beißen sie in die Gel-Kapseln und lassen den flüssigen Inhalt über ihre Zungen aus dem Mund herauslaufen. Die Videos stellen sie hinterher ins Netz. Es ist ein besorgniserregender Trend aus den USA: Kinder, Jugendliche aber auch Erwachsene nehmen seit geraumer Zeit an der „Tide Pod Challenge“ teil, um in den sozialen Medien als „Helden“ gefeiert zu werden. In anderen Ländern ahmen dumme Menschen dieses Verhalten mit regional verfügbaren Waschmittelkapseln nach. Doch ein harmloser Spaß ist diese Mutprobe bei weitem nicht.

Procter & Gamble (P&G), der Hersteller des Waschmittels Tide, will nun gegen diesen unvernünftigen Trend angehen und die Videos aus dem Netz verbannen. Auf der Unternehmensseite wird über die Gefahren aufgeklärt. Und das mit Erfolg: Neben YouTube kündigte auch Facebook an, die Mutproben-Clips von ihren Seiten zu löschen.

Die Maßnahmen kommen jedoch reichlich spät: Wie die US-Gesundheitsbehörde mitteilte, sind alleine in den ersten drei Wochen dieses Jahres 39 Teenager in Krankenhäuser eingeliefert worden, nachdem sie an der Mutprobe teilgenommen hatten. Im vergangenen Jahr bekamen es die US-Kliniken offiziell mit 53 Fällen zu tun.

Und so sehen Tide Pods aus, die Jugendliche leichtsinnig in den Mund nehmen und zerbeißen:


Der Kontakt mit dem Waschmittel kann massive Auswirkungen auf die Gesundheit haben. Selbst, wenn nichts oder nur wenig des Gels verschluckt wird. Kommen die Schleimhäute mit der Chemikalie in Berührung, kann dies zu Anfällen, Lungenödemen und Verätzungen führen. Auch Atemstillstand oder Koma können die Folge sein. Im schlimmsten Fall droht der Tod.

P&G-Chef David Taylor forderte in einem Blogeintrag Eltern dazu auf, ihre Kinder über die Folgen dieser Mutprobe aufzuklären: „Sagt ihnen, dass ihr Leben und ihre Gesundheit wichtiger sind als Klicks, Zuschauerzahlen und Likes.“