TICKER: Mané gelandet - Reds-Star beim Medizincheck

TICKER: Mané gelandet - Reds-Star beim Medizincheck
TICKER: Mané gelandet - Reds-Star beim Medizincheck

Sadio Mané wird nach SPORT1-Informationen in der kommenden Spielzeit im Trikot des FC Bayern auflaufen.

Der Deal soll nun nach langen Verhandlungen am Dienstag in der Säbener Straße fix gemacht werden. Die Vertragsdauer beträgt drei Jahre. (ÜBERSICHT: Die fixen Transfers aller Bundesliga-Klubs)

Zuvor war übereinstimmenden englischen Medienberichten zufolge Bayern-Sportvorstand Hasan Salihamidzic mit einer Delegation nach Liverpool gereist, um direkt mit den Verantwortlichen der Reds über den Transfer von Mané zu verhandeln - mit Erfolg. (HINTERGRUND: Warum Mané eine Verletzung verheimlichte)

Nach SPORT1-Informationen hat sich der deutsche Rekordmeister am Ende auf 32 Millionen Euro Ablöse und neun Millionen Euro an möglichen Boni geeinigt. Sechs dieser neun Millionen Euro an Boni sind relativ leicht zu erreichen. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Der senegalesische Afrika-Cup-Gewinner landete am Dienstag auf dem Münchner Flughafen. Aktuell weilt er beim Medizincheck

SPORT1 begleitet den Mané-Tag im TICKER.

>>> Hier aktualisieren >>>

+++ Zweigeteilter Medizincheck +++

Mané absolviert den internistischen Teil seines Medizinchecks im Krankenhaus „Barmherzige Brüder“ im Münchner Stadtteil Nymphenburg. Dieser wird rund ein bis zwei Stunden dauern. Anschließend, so berichtet Sky, geht es zur Säbener Straße, wo der restliche Teil des Medizinchecks durchgeführt wird.

+++ Mané beim Medizincheck angekommen +++

Nun wird sich der Offensivstar den obligatorischen Untersuchungen unterziehen. Absolviert er diese erfolgreich, steht der Unterschrift nichts mehr im Weg.

+++ Nun geht‘s zum Medizincheck +++

Das ging fix. Nur rund zehn Minuten nach der Landung machte sich der neue Bayern-Star zur nächsten Station auf. Um 11.38 Uhr verließ Manés Delegation in einem roten Audi und einem schwarzen VW Bus mit Münchner Kennzeichen das Flughafengelände.

+++ Mané in München gelandet +++

Sadio Mané ist in München angekommen. Nach SPORT1-Informationen ist der Senegalese auf dem Münchner Flughafen gelandet.

+++ So läuft der Bayern-Start für Mané +++

Bayerns Star-Einkauf wird am Mittag am Flughafen München erwartet. Danach soll es zum Medizincheck gehen. Für Mittwoch ist dann seine Vorstellung in der Allianz Arena geplant.

+++ So tickt Mané +++

SPORT1 hat sich mit Olivier Perrin, Akademieleiter beim FC Metz, über die Anfänge der Profikarriere unterhalten. Perrin verrät auch, wieso Mané einst eine Verletzung verheimlichte. (ZUM ARTIKEL)

+++ Chapeau, Hasan Salihamidzic! +++

Mané wechselt zum FC Bayern. Ein Transfer, zu dem man den Münchnern um Sportvorstand Hasan Salihamidzic nur gratulieren kann, findet SPORT1-Chefreporter Kerry Hau. (ZUM KOMMENTAR)

+++ Mané zu Bayern? Das denkt Matthäus +++

Lothar Matthäus sieht in dem bevorstehenden Wechsel von Mané zum FC Bayern für die ganze Bundesliga einen Gewinn, aber er stellt sich vor allem eine Frage. (ZUM ARTIKEL)

+++ Mané könnte Lewandowski ersetzen +++

Der 30 Jahre alte Senegalese könnte den abwanderungswilligen Robert Lewandowski ersetzen, den die Münchner allerdings halten wollen. (Der letzte Stand im Lewy-Poker)

+++ Liverpool hat Mané-Ersatz schon +++

Den Weg für den Wechsel von Mané zum FC Bayern hat ein anderer Star frei gemacht: Durch den Mega-Deal von Liverpool mit Darwin Núnez haben die Reds seinen Ersatz schon offiziell vermeldet. (Zum Artikel)

+++ So viel bezahlte Liverpool für Mané +++

Der 30-Jährige hatte von 2012 bis 2014 für RB Salzburg gespielt, nach zwei Jahren beim FC Southampton wechselte er 2016 für eine Ablöse von 41 Millionen Euro nach Liverpool. In der englischen Premier League erzielte er in 263 Einsätzen 111 Tore, dazu kam er auf 47 Torvorlagen.

+++ Bayern drei Neuzugänge für 2022/23 +++

Mané ist der dritte Zugang des FC Bayern für die kommende Saison. Bereits verpflichtet haben die Münchner den ablösefreien Rechtsverteidiger Noussair Mazraoui und Mittelfeldspieler Ryan Gravenberch, beide von Ajax Amsterdam. (NEWS: Alles zum Transfermarkt im SPORT1-Transferticker)

(TICKER HIER AKTUALISIEREN)

Alles zur Bundesliga bei SPORT1:


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.