Box-Zukunft? „Ich mache mir riesige Sorgen“

Box-Zukunft? „Ich mache mir riesige Sorgen“
Box-Zukunft? „Ich mache mir riesige Sorgen“

Box-Europameister Nelvie Tiafack fürchtet um die olympische Zukunft seiner Sportart. „Ich mache mir riesige Sorgen, vor allem für den Nachwuchs“, sagte der Superschwergewichtler im Interview mit dem SID. Noch ist offen, ob Boxen bei den Sommerspielen 2028 in Los Angeles olympisch bleibt - das Internationale Olympische Komitee (IOC) entscheidet darüber zu einem späteren Zeitpunkt.

"Meine Zeit ist jetzt, ich habe noch die Chance, bei Olympia teilzunehmen. Aber für den Nachwuchs wäre das sehr, sehr schade", sagte Tiafack, der 2024 in Paris "Minimum auf dem Podest" stehen möchte.

Eine klare Meinung hat der 23-Jährige auch zur Entscheidung des IOC, dem Weltboxverband IBA wie schon in Tokio die Leitung für die Sommerspiele 2024 zu entziehen - aufgrund besorgniserregender Probleme in der Führungsstruktur sowie im Kampfrichter- und Wertungssystem der IBA. "Im Endeffekt trifft es immer die Falschen", kritisiert Tiafack: "Wir sind die Athleten, wir können nichts dafür, was die da oben machen."

Zwar bleibt die Traditionssportart im Programm für das Großereignis in der französischen Hauptstadt, doch die Qualifikation und das Turnier werden nicht von der IBA ausgetragen. Zum Leidwesen der Sportler, wie Tiafack meint. Mit dem Weltboxverband seien zehn Qualifikationsturniere geplant gewesen, mit dem IOC gebe es nur noch zwei.

"Bei zwei Turnieren sind die Chancen geringer als über zehn Quali-Turniere", so der Europameister, der im vergangenen Jahr als Topgesetzter bei der Olympia-Qualifikation für Tokio überraschend gescheitert war: "Die Leistung, die man über die Jahre bringt, sollte belohnt werden - wie zum Beispiel bei den Judoka, dort geht es auch über die Weltrangliste."

Nichtsdestotrotz schaut Tiafack, der sein "Mindset" nach der verpassten Tokio-Quali geschärft habe, mehr als zuversichtlich auf seinen Weg nach Paris: "Ich weiß zu 100 Prozent, dass ich bei den Olympischen Spielen mit am Start bin."