ThyssenKrupp - Zum Glück gibt's das Stahlgeschäft

Nicht der einzige Grund, die Finger derzeit von ThyssenKrupp zu lassen, sagte Fidel Helmer im Gespräch mit Antje Erhard.Was sind Alternativen?