Thylane Blondeau: „Das schönste Mädchen der Welt“ zu Gast in Cannes

Thylane Blondeau am Donnerstag zur Vorführung von „Sorry Angel“ bei den Filmfestspielen in Cannes. (Bild: AP Photo)

Vor elf Jahren kürten Medien die damals sechsjährige Thylane Blondeau zum schönsten Mädchen der Welt – in Cannes bewies das Model nun, dass es noch immer mit seinem Aussehen beeindrucken kann.

Am Donnerstagabend zeigte sich Thylane Blondeau auf dem roten Teppich bei den Filmfestspielen in Cannes. Die inzwischen 17-jährige Französin erschien zur Vorführung des Wettbewerbsfilms „Sorry Angel“ und zog nicht nur mit einem wallenden schwarzen Kleid von Alberta Ferretti, sondern auch mit ihrem markanten Gesicht alle Blicke auf sich.

Smokey Eyes und ein pechschwarzes Wallekleid sorgten für einen dramatischen Auftritt. (Bild: AP Photo)

Thylane Blondeau arbeitet dank ihres besonderen Aussehens schon seit frühester Kindheit als Model. Mit vier Jahren lief sie bereits für den Designer Jean Paul Gaultier über den Laufsteg. Ihren weltweiten Durchbruch hatte sie jedoch mit der Veröffentlichung dieses Fotos:


„Erinnerung an St. Tropez, als ich 6 Jahre alt war.“

Ihre blauen Augen und ihr Schmollmund brachten ihr den Titel „Schönstes Mädchen der Welt“ ein. Mit zehn Jahren sorgte ein Shooting für die „Vogue“ für einen handfesten Skandal, weil man Thylane wie eine Erwachsene gekleidet und geschminkt hatte.


„Ihr erinnert euch vielleicht an diesen sehr umstrittenen ‚Vogue‘-Titel mit einem Kind, dabei handelt es sich um Thylane Blondeau, nun 15 Jahre alt.“

Mit 15 wurde sie von der Agentur IMG Models unter Vertrag genommen und ist seitdem für Labels wie Tommy Hilfiger und Dolce & Gabbana auf dem Runway gelaufen. Auch als Schauspielerin versucht sich die Tochter des ehemaligen Fußballspielers Patrick Blondeau inzwischen. 2015 war sie in dem Film „Sebastian und die Feuerretter“ zu sehen. Für ihre Karriere könnte es momentan also nicht besser laufen.