Thomas Helmer kehrt zum SPORT1-"Doppelpass" zurück

·Lesedauer: 1 Min.
Am Sonntag, 13.11., wird Moderator Florian König von seinem Vorgänger Thomas Helmer (Bild) vertreten, der von 2015 bis Juli 2021 alleiniger Gastgeber war. (Bild: SPORT1 / Rupp)
Am Sonntag, 13.11., wird Moderator Florian König von seinem Vorgänger Thomas Helmer (Bild) vertreten, der von 2015 bis Juli 2021 alleiniger Gastgeber war. (Bild: SPORT1 / Rupp)

Florian König ist weiter aus gesundheitlichen Gründen nicht dabei: Am Sonntag, 13. November, wird wieder einmal Thomas Helmer durch den "Doppelpass" führen.

Eigentlich war seine Karriere als Moderator am Sonntagmorgen zu Ende. Jetzt kehrt Thomas Helmer zum "Stahlwerk Doppelpass" zurück. Am Sonntag, 13. November, wird er Florian König vertreten, der aus gesundheitlichen Gründen weiter nicht zur Verfügung steht. Über einige Wochen hinweg hatte Rudi Brückner die Aufgabe übernommen. Der heute 66-Jährige hatte den "Doppelpass" bereits in den Jahren von 1995 bis 2004 moderiert. Thomas Helmer war von 2015 bis Juli 2021 alleiniger Gastgeber des Fußballtalks.

Zu Gast im Hilton Munich Airport Hotel sind in der kommenden Ausgabe am Sonntag, 13.11., 11.00 Uhr, unter anderem Reiner Calmund und Inka Grings, Trainerin der Frauenmannschaft des FC Zürich und Europameisterin von 2005 und 2009. Mit dabei sind auch die SPORT1-Experten Stefan Effenberg und Alfred Draxler, Heiko Ostendorp ("RedaktionsNetzwerk Deutschland") sowie Jan Christian Müller ("Frankfurter Rundschau"). Thema wird unter anderem die Nationalmannschaft sein, die am Sonntagabend, 18 Uhr, ihr WM-Qualifikationsspiel gegen Armenien bestreitet.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.