Thomas Gottschalk sitzt Anfang Dezember in der "Supertalent"-Jury

·Lesedauer: 1 Min.
Thomas Gottschalk war bereits 2012 bei "Das Supertalent" in der Jury. (Bild: imago images/STAR-MEDIA)
Thomas Gottschalk war bereits 2012 bei "Das Supertalent" in der Jury. (Bild: imago images/STAR-MEDIA)

Nicht nur mit "Wetten, dass..?" (6. November, 20:15 Uhr, ZDF) wird Moderator Thomas Gottschalk (71) in diesem Jahr ein Comeback feiern. Die Produktionsfirma UFA Show & Factual hat nun bestätigt, dass der Entertainer am 4. Dezember als Juror bei "Das Supertalent" mitwirkt. Dann wird er im zweiten Live-Halbfinale der RTL-Show neben Chantal Janzen (42), Lukas Podolski (36) und Michael Michalsky (54) Platz nehmen.

Gottschalk gehörte bereits im Jahr 2012 für eine Staffel (die sechste) der Jury an, damals noch gemeinsam mit Dieter Bohlen (67) und seiner neuerlichen "Wetten, dass..?"-Kollegin Michelle Hunziker (44). Zuletzt hatte Gottschalk Anfang des Jahres bei einer anderen Castingshow in der Jury gesessen: Er vertrat Bohlen bei "Deutschland sucht den Superstar" mit den Worten: "Erstens lässt ein Titan den anderen nicht hängen und zweitens hatte ich nichts Besseres vor."

Zuerst warten ABBA und Helene Fischer

Zunächst aber das "Wetten, dass..?"-Revival. Eigentlich war dieses einmalige Comeback bereits für 2020 geplant, doch Corona machte dem Sender einen Strich durch die Rechnung. Als Gäste wird er unter anderem Björn Ulvaeus (76) und Benny Andersson (74) von ABBA sowie Helene Fischer (37) begrüßen dürfen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.