Thole/Wickler souverän - Ludwig früh raus

·Lesedauer: 1 Min.
Thole/Wickler souverän - Ludwig früh raus
Thole/Wickler souverän - Ludwig früh raus
Thole/Wickler souverän - Ludwig früh raus

Das favorisierte Duo Karla Borger und Julia Sude hat bei der Deutschen Beachvolleyball-Meisterschaft in Timmendorfer Strand das Halbfinale erreicht.

Die EM-Dritten gewannen am Freitagabend ihre Viertelfinalpartie 2:0 (21:18, 21:16) gegen Svenja Müller und Cinja Tillmann.

Rio-Olympiasiegerin Laura Ludwig verpasste hingegen mit ihrer Interimspartnerin Leonie Körtzinger den Einzug ins Halbfinale. Das Duo verlor in der Runde der letzten acht gegen Christine Aulenbrock und Sandra Ferger mit 0:2 (19:21, 16:21).

Aulenbrock selbst hatte nach dem Match bei SPORT1 kaum Worte für den Erfolg: „Es ist verrückt.“ Aber zu ihrer Partnerin fiel ihr mehr ein. Sie „hat ein unfassbares Spiel gemacht. In der Abwehr und zweiten Bällen – es war Wahnsinn“, sprach sie ihr ein großes Kompliment aus.

Aulenbrock/Ferger treffen im Halbfinale am Samstag auf Borger/Sude. (Beachvolleyball-DM: 2. Tag ab 15.00 Uhr LIVE auf SPORT1 im Free-TV und Livestream)

Thole/Wickler stehen schon im Viertelfinale

Bereits am Nachmittag hatte das an eins gesetzte Herren-Duo Julius Thole und Clemens Wickler die Gruppenphase auf Platz eins beendet und sich vorzeitig für das Viertelfinale am Samstag qualifiziert.

„Hier nach Timmendorf zu kommen, ist immer wunderschön“, zeigte sich Thole einmal mehr begeistert von der Atmosphäre dieses Events und hatte auch gleich den passenden Wunsch parat: „Es ist grandios, hier zu zocken. Wir freuen uns auf hoffentlich noch zwei schöne Tage hier.“

---

Sport Informationsdienst SID

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.