"Thirteen Lives": Darum hatte Colin Farrell Panikattacken beim Dreh

Beim Dreh zum Film "Thirteen Lives" hatte Colin Farrell mit Panikattacken zu kämpfen. Zum Glück wurden die meisten Szenen von Profis übernommen, wie er in einem Interview verrät.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.