Werbung

"The Wire"- und "John Wick"-Star Lance Reddick mit 60 Jahren gestorben

Lance Reddick wurde nur 60 Jahre alt. (Bild: imago/MediaPunch)
Lance Reddick wurde nur 60 Jahre alt. (Bild: imago/MediaPunch)

Trauer um Lance Reddick: Der aus Serien und Blockbustern bekannte Schauspieler ist US-Medien zufolge am vergangenen Freitag (16. März) im Alter von 60 Jahren verstorben. Als erstes hatte "TMZ" vom Tod des Stars berichtet, "Variety" bekam die traurige Nachricht von Reddicks Sprecher später bestätigt. Demnach handele es sich um einen natürlichen Tod, die genauen Umstände wurden jedoch nicht mitgeteilt.

Charaktermime Reddick war sowohl im Serienfach als auch bei großen Hollywood-Produktionen ein gefragter Mann. Unter anderem wirkte er in langjährigen TV-Produktionen wie "The Wire", "Fringe" oder "Bosch" mit. Auch als feste Größe in allen Teilen der "John Wick"-Filmreihe war er zu sehen - so auch noch in der vierten Ausgabe des Action-Franchises, die am 23. März erst noch in die Kinos kommen wird.

Ab Anfang der 90er im Showgeschäft

Sein Debüt hatte Reddick 1990 in der Fernsehserie "Against the Law" gegeben, 1998 war er erstmals in einem Hollywoodfilm zu sehen - "Große Erwartungen" mit Ethan Hawke (52) und Gwyneth Paltrow (50). Auch in der unlängst erschienenen "Resident Evil"-Serie hatte der Darsteller eine tragende Rolle inne.