Werbung

Künftig keine Musik mehr von The Weeknd?

The Weeknd credit:Bang Showbiz
The Weeknd credit:Bang Showbiz

The Weeknd will künftig unter seinem richtigen Namen Musik machen.

Wie der Chartstürmer verrät, befindet er sich gerade auf einem „kathartischen Weg" und will mit seinem Alter Ego abschließen. In Zukunft will der ‚Can’t Feel My Face‘-Sänger Musik unter seinem Geburtsnamen Abel Tesfaye veröffentlichen.

„Ich erreiche einen Zeitpunkt, wo ich mich darauf vorbereite, das Kapitel The Weeknd zu schließen“, erklärt er gegenüber dem ‚W‘-Magazin. „Ich werde weiterhin Musik machen, vielleicht als Abel, vielleicht als The Weeknd. Aber ich will The Weeknd begraben. Und das werde ich auch. Irgendwann. Ich versuche, diese Haut abzulegen und neu geboren zu werden.“

Zumindest müssen sich die Fans nicht von heute auf morgen von The Weeknd verabschieden. „Das Album, an dem ich gerade arbeite, ist wahrscheinlich mein letztes Hurra als The Weeknd... Das ist etwas, das ich tun muss. Als The Weeknd habe ich alles gesagt, was ich sagen kann“, betont der Künstler.

Der 33-Jährige gesteht, dass er nie berühmt werden wollte, als er seine Musikkarriere begann. „Ich war schon immer der Anti-Held. Am Anfang meiner Karriere habe ich mich überhaupt nicht gezeigt. Ich wollte nicht berühmt sein. In den ersten zwei Jahren wusste niemand, wie ich aussah“, erzählt er.

Aufgrund seiner markanten Haare hätten ihn schließlich immer mehr Leute wiedererkannt. „Die Haare wurden zu einem Hindernis für mich! Ich bin von ‚Keiner weiß, wer ich bin' zu ‚Keiner hat diese Haare außer The Weeknd‘ übergegangen. Ich habe immer versucht, sie zu verstecken“, räumt er ein.