"The Voice of Germany": Vier Coaches pausieren in der kommenden Staffel

·Lesedauer: 2 Min.
Immerhin die Moderatoren Lena Gercke und Thore Schölermann bleiben
Immerhin die Moderatoren Lena Gercke und Thore Schölermann bleiben "The Voice of Germany" in Zukunft erhalten. (Bild: SAT.1 / ProSieben / André Kowalski)

Wenn im Sommer die Aufzeichnungen zur elften Staffel "The Voice of Germany" starten, werden vier bekannte Gesichter nicht mehr dabei sein: Yvonne Catterfeld, Stefanie Kloß, Rea Garvey und Samu Haber machen eine Pause.

Seit zehn Jahren begeistert "The Voice of Germany" nun schon die Zuschauer auf ProSieben und SAT.1. In der vergangenen Jubiläumsstaffel wartete die Musikcastingshow sogar mit einer ganz besonderen Situation auf: Erstmals in der Sendungsgeschichte gab es zwei sogenannte "Doppelstühle" bei den Coaches. Ausgerechnet diese vier Stars wollen dem Format nun den Rücken kehren - zumindest vorübergehend.

Die Sängerinnen Stefanie Kloß (Frontfrau der Band Silbermond) und Yvonne Catterfeld sowie ihre männlichen Kollegen Rea Garvey und Samu Haber werden in der kommenden elften Staffel von "The Voice of Germany" "pausieren". Das teilte die verantwortliche Sendergruppe ProSiebenSAT.1 am Mittwoch mit. Wer stattdessen auf den freigewordenen Coachstühlen Platz nehmen wird, steht noch nicht fest. Es werde pünktlich zum Start der Aufzeichnungen im Sommer bekannt gegeben, heißt es.

"Niemals geht man so ganz"

Der ProSieben- und SAT.1-Senderchef Daniel Rosemann wandte sich zum Abschied mit warmen Worten an die scheidenden Coaches: "Liebe Yvonne, liebe Stefanie, lieber Rea, lieber Samu: Danke, dass ihr uns so viele grandiose Momente in der 'The Voice of Germany'-Jubiläumsstaffel beschert habt." 

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

In seinem kurzen Statement, das ProSieben auch auf Twitter veröffentlichte, schrieb er weiter: "Ihr wisst: Niemals geht man so ganz. Wer einmal zur 'Voice'-Familie gehört, ist immer wieder herzlich willkommen." Die Chancen auf eine etwaige Rückkehr des ein oder anderen Coach scheinen also gar nicht so schlecht zu stehen.

Video: Ariana Grande wird Jurorin in der US-Ausgabe von "The Voice"

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.