"The Masked Singer": Als die Katze enttarnt wird, schämt sich einer in Grund und Boden

Jürgen Winzer
·Lesedauer: 5 Min.

"Ich vertraue meiner Mutter!" Bülent Ceylan ist ein braver Sohn. Und das ist gut so. Denn Hilde Ceylan wusste es sofort: Die Katze ist Vicky Leandros! Gestern wurde die Mieze bei "The Masked Singer" (ProSieben) enttarnt. Alle jubelten über die lebende Legende - nur Rea Garvey wird wegen Vicky Ärger kriegen!

Bülent Ceylan stand auf den Tisch! Sonja Zietlow rastete jubelnd aus. Beide feierten die gerade demaskierte Vicky Leandros (Moderator Matthias Opdenhövel: "Was für eine Legende!") mit "Vicky, Vicky"-Sprechchören. Nur Rea Garvey, der Gastrater, wurde immer kleiner und versteckte sich hinter seinem Stuhl, als im Halbfinale von "The Masked Singer" (ProSieben) die Katze demaskiert wurde. Zietlow hatte sich "Vicky Leandros gewünscht!", Rea hatte sie zuletzt regelrecht befürchtet.

Warum der Ire so irre ängstlich und vom Katzenjammer gebeutelt war? "Bei uns zu Hause wird Vicky Landros gefeiert!", sagte er, tönte dann aber nach dem ersten Katzensong des Abends ("Sexbomb"): "Das ist nie im Leben Vicky! Die würde die Katze an die Wand singen!" Nach dem zweiten Auftritt ("Strong enough" von Cher) wurde es für Rea nicht besser: "Ich glaube eher, dass es eine ältere Schauspielerin ist, die gerne singt." Aber eine professionelle Sängerin, einen Weltstar gar, der 55 Millionen Platten verkauft hat, wollte Rea partout nicht erkennen.

Rea zerknirscht: "Mein Vater redet kein Wort mehr mit mir!"

Jetzt wird's bitter für Rea. "Ich habe so ein schlechtes Gewissen. Hoffentlich kann Vicky mir das verzeihen. Aber die Griechen verzeihen nicht so leicht." Offenbar fließt in den Adern von Garveys Vater ein bisschen griechisches Blut. Denn der "Voice"-Coach hat mächtig Schiss vorm Grimm seines alten Herrn, einem Vicky-Verehrer: "Mein Vater wird kein Wort mehr mit mir reden!"

Lesen Sie auch: "The Masked Singer": Das sagt Sarah Lombardi zu den Gerüchten

Rea, alles gut! Wir, das darf man ja mal sagen, lagen auch falsch und haben geschrieben "Die Katze singt zu schlecht für Vicky Landros." Warum diese Fehleinschätzung verzeihlich ist, erklärte Leandros selbst: "Ich konnte unter dieser Maske kaum atmen, geschweige denn richtig singen. Und dann wollte ich auch meine Stimme verstellen, und das klappte auch nicht richtig." Unterm Strich aber freute sich die 68-jährige, dass sie an "diesem tollen Abenteuer, an dieser fantastischen Show" teilgenommen hat. "Was für ein Spaß!" - Und da sprach sie den Zuschauern (die sich zu 44,9 Prozent auf sie als Katze festgelegt hatten) aus der Seele.

"The Masked Singer": Ist das Alien Hape Kerkeling?

Die Katze wird also - schade, schade - nicht im Finale (Dienstag, 24.11.) maunzen. Für sie gaben die ProSieben-App-User die wenigsten Stimmen ab. Die fünf Masken, die im "großen Finale" darum singen werden, möglichst als Letzte enttarnt zu werden, sind Alien, Anubis, Skelett, Nilpferd und das Erdmännchen-Pärchen.

Das Alien düste mit "Quando, Quando, Quando" (Pat Boone) direkt ins Finale. Für die Fans war vor der Sendung zu 72,1 Prozent klar, dass sich Luke Mockridge unter der Maske versteckt. Die Eineindeutigkeit geriet ins Wanken. Zietlows Idee "Hape Kerkeling" wurde eher belächelt, aber Ceylans und Garveys Vorschlag Alec Völkel (die eine Hälfte von The BossHoss) wurde durch Indizien (die allerdings immer in mehrere Richtungen weisen) gestützt. Rea: "Also es klang nach Alec, und es gab viel Alkohol und Frauen auf der Bühne - es fühlte sich auch an wie Alec!"

Hat sich Klaas Heufer-Umlauf als Anubis verraten?

Das Nilpferd war dem Alien im Duell mit "I Don't Want To Miss A Thing", Aerosmith) unterlegen, setzte sich im Nachsitzen dann mit "Ain't No Sunshine", Bill Withers) durch. Rea ("Ich bin einfach zu ehrlich") sieht auch hier keinen Gesangsprofi am Werk. Von daher könnte es schon TV-Koch Nelson Müller sein, auf den 61 Prozent der App-User setzen. Die anderen genannten Namen Mark Medlock (Zietlow) und Ross Anthony (Ceylan) kamen auch eher halbherzig. Und Jay Khan? Da hat Bülent Ceylan wohl das von der Redaktion vorgefertigte Info-Kärtchen verwechselt: Khan wäre eher was für den Anubis.

Apropos: Der altägyptische Schakal zog mit "Rooftop" (Niko Santos) gegen die Katze direkt ins Finale ein. 43,8 Prozent sehen Klaas Heufer-Umlauf in dem Kostüm mit dem Sixpack. Nun moderierte Klaas gestern Abend seine Live-Show "Late Night Berlin" direkt im Anschluss an "TMS", inklusive Live-Schalte ins TMS-Studio nach Köln und sogar einem Live-Interview mit dem Anubis! Für die Fans kein Grund, an der "Klaas-Theorie" zu zweifeln. "Die Klaas-Show ist eine Farce!", schreibt einer bei Instagram und erhält Unterstützung: "Das ist eine Kulisse in Köln, nicht in Berlin!"

Lesen Sie auch: "Pretty in Plüsch": Diese Stars treten zur Gesangsshow an

Interessante Theorie. In der Maske beim Interview zwischen Klaas und Anubis hätte ein X-Beliebiger stecken können. Nur: Würde diese große Inszenierung nicht bedeuten, dass alle - also Rateteam und auch die Gäste in Klaas' Studio, die bisher enttarnten vier Masken - eingeweiht sein müssten?

Süßer die Kassen nie klingeln: Ungefähr so viele Songs wie Werbepausen

Am Dienstag werden wir es erfahren. Und das wahrscheinlich erst kurz vor Mitternacht. Denn bis dahin laufen die Songs und Werbeblöcke, wahrscheinlich ungefähr zahlenmäßig gleich viele.

Der Anubis gilt als großer Favorit. Allerdings erst nach dem Skelett. Das hat die eindeutig beste Stimme. Die es auch bisher in allen Shows als letzter präsentieren durfte. Vielleicht muss Sarah Lombardi ja auch nur warten, bis ihr fünfjähriger Sohn Alessio eingeschlafen ist? Wenn es nach den Fans geht, könnte das zutreffen: 69,3 Prozent vermuten die ehemalige DSDS-Zweite unterm Gerippe. Das rührte Bülent Ceylan ("Isch bin fettisch!") mit "Chandelier" (Sia) übrigens zu Tränen.

Gegen das Skelett hatten die Erdmännchen mit "Breaking Me" (Topic & A7S) nicht den Hauch einer Chance. Im Stechen wussten sie mit "Señorita" (Camila Cabello & Shawn Mendes) zu überzeugen. Geht's nach den Fans, ist es kein Geheimnis mehr, wer im süßen Plüschoutfit steckt. 78,1 Prozent sind sich sicher: Daniela Katzenberger und Lucas Cordalis.

Bülent bittet Vicky Leandros um ein Autogramm für seine Mutter

Bülent Ceylan, der zum vierten Mal in Serie richtig den demaskierten Promi erriet, schwankt noch. Für ihn sind auch noch Giovanni und Jana Ina Zarrella im Rennen. Vielleicht sollte er seine Mutter Hilde fragen. Ihr Honorar für den Vicky-Coup hat er bis Dienstag vielleicht schon überreicht. Vicky Leandros rief er vom Ratepult zu: "Frau Leandros, ich brauche unbedingt ein Autogramm für meine Mutter!"

Vielleicht sollte Rea seinem Papi auch eins mitbringen.

Im Video: Wer lacht, verliert: Trailer zur neuen Bully-Show "Last One Laughing" bei Amazon