"The Expendables 4": Drei Verletzte bei Set-Unfällen in Griechenland

·Lesedauer: 1 Min.
Derzeit wird der vierte Teil der "Expendables"-Reihe in Griechenland gedreht. (Bild: Splendid Film/WVG)
Derzeit wird der vierte Teil der "Expendables"-Reihe in Griechenland gedreht. (Bild: Splendid Film/WVG)

Gleich drei voneinander unabhängige Unfälle am Set des Actionstreifens "The Expendables 4" überschatten die Dreharbeiten in und um Thessaloniki, Griechenland. Ein Techniker habe sich laut des griechischen Senders "Mega TV" bei einem Sturz von einem Boot lebensgefährliche Verletzungen zugezogen und sei in ein örtliches Krankenhaus gebracht worden. Sei Zustand wird von "Greek Reporter" als kritisch beschrieben.

Wenig später habe ein Stuntman einen Kameramann mit einem Fahrzeug verletzt, heißt es weiter. Der dritte Unfall binnen kürzester Zeit beim Dreh zum neuen Film von Sylvester Stallone (75) trug sich demnach während einer Actionszene zu. Der Stuntman von Co-Star Jason Statham (54) habe sich beim Versuch, von einem Auto zum nächsten zu springen, ebenfalls verletzt. Über die Schwere dieser beiden Verletzungen ist nichts bekannt.

Kurz nach "Rust"-Tragödie

Diese Nachricht macht nur kurze Zeit nach der Tragödie am Set des Western "Rust", bei der die Kamerafrau Halyna Hutchins (1979-2021) durch einen von Schauspieler Alec Baldwin (63) abgegebenen Schuss verstarb, die Runde. Einmal mehr rückt die Frage in den Vordergrund, inwiefern die Sicherheit von Cast und Crew bei Filmproduktionen ausreichend gewährleistet ist. Ob bei den Unfällen am Set von "The Expendables 4" fahrlässig gehandelt wurde, ist nicht bekannt. Ein offizielles Statement zu den Vorfällen ist bislang noch nicht erfolgt.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.