"The European Collection": Sender-Kollektiv bietet fünfsprachiges Programm

teleschau
·Lesedauer: 1 Min.
Mit "The European Collection" bieten ARTE, ARD und ZDF in Zusammenarbeit mit einem französischen und einem Schweizer TV-Sender eine umfangreiche Auswahl an Dokumentationen und Reportagen rund um das Leben in Europa. (Bild: ZDF/ARTE)
Mit "The European Collection" bieten ARTE, ARD und ZDF in Zusammenarbeit mit einem französischen und einem Schweizer TV-Sender eine umfangreiche Auswahl an Dokumentationen und Reportagen rund um das Leben in Europa. (Bild: ZDF/ARTE)

Im Rahmen eines gemeinsamen Projekts bieten ARTE, ARD und ZDF in Zusammenarbeit mit einem französischen und einem Schweizer TV-Sender eine umfangreiche Auswahl an Dokumentationen und Reportagen rund um Gesellschaft und Politik in Europa.

Für ein länderübergreifendes Projekt mit dem Titel "The European Collection" haben sich die öffentlich-rechtlichen Sender ARTE, ARD und ZDF mit der französischen Fernsehanstalt France Télévisions und der Schweizerischen Radio- und Fernsehgesellschaft SRG SSR zusammengeschlossen. In den jeweiligen Mediatheken der Partner soll ein vielfältiges Programmangebot einen Einblick in die Gesellschaft Europas geben.

Auf allen fünf Plattformen soll dieselbe Auswahl an Dokumentationen und Reportagen in fünf verschiedenen Sprachen zur Verfügung stehen: Deutsch, Französisch, Englisch, Spanisch und Italienisch. Auch die Themen der Sendungen sind vielfältig. So befassen sich die Beiträge unter anderem mit Klimaschutz und Politik, zeigen aber beispielsweise auch persönliche Geschichten aus dem Leben junger Europäer während der Corona-Krise.