The Estée Lauder Companies übernimmt das Modelabel TOM FORD

Tom Ford wird im Rahmen der Transaktion mit 2,8 Milliarden US-Dollar bewertet

Ermenegildo Zegna Group und Marcolin S.p.A. schließen langfristige Lizenzverträge für TOM FORD Fashion bzw. TOM FORD Eyewear

NEW YORK, November 16, 2022--(BUSINESS WIRE)--The Estée Lauder Companies Inc. (NYSE: EL) gab heute die Unterzeichnung einer Vereinbarung zur Übernahme des Modelabels TOM FORD, eines weltweit führenden Unternehmens der Luxusbranche, bekannt. Durch die transformative Transaktion wird der langjährige Partner, The Estée Lauder Companies („ELC"), zum alleinigen Eigentümer der Marke TOM FORD und des gesamten geistigen Eigentums.

Unter der Leitung von ELC sollen der Kauf der Marke TOM FORD und die Erweiterung der derzeitigen Lizenzpartner die Kontinuität sowie die Weiterentwicklung der Marke TOM FORD zu einer der herausragenden globalen Luxusmarken des 21. Jahrhunderts ermöglichen.

Der Wert des Gesamtunternehmens im Rahmen der Transaktion beläuft sich auf 2,8 Milliarden US-Dollar. Der von ELC für die Übernahme zu zahlende Betrag beläuft sich auf ca. 2,3 Mrd. US-Dollar, abzüglich einer Zahlung von 250 Mio. US-Dollar von Marcolin S.p.A. („Marcolin") an ELC bei Abschluss der Transaktion. ELC plant, diese Transaktion durch eine Kombination aus Barmitteln, Schuldenübernahme und aufgeschobenen Zahlungen an die Verkäufer in Höhe von 300 Millionen US-Dollar zu finanzieren, die ab Juli 2025 fällig werden.

Zu den Vorteilen von ELC gehören die Sicherung des langfristigen Cashflows aus dem Besitz der schnell wachsenden Modemarke TOM FORD BEAUTY über das Auslaufen der bestehenden Lizenz im Jahr 2030 hinaus, der Wegfall der Lizenzgebühren für die Marke BEAUTY nach Abschluss der Transaktion sowie neue Einnahmequellen aus dem Lizenzgeschäft und andere erwartete Synergien. Diese Synergien beinhalten die kreative Kontrolle, höhere Geschwindigkeit und Flexibilität sowie Möglichkeiten für eine weitere Online-Durchdringung. ELC geht davon aus, dass diese Transaktion den bereinigten, verwässerten Gewinn pro Aktie („EPS")1 im Geschäftsjahr 2023 um 0,05 bis 0,15 USD verwässern wird, was in erster Linie auf einmalige akquisitionsbezogene Kosten zurückzuführen ist. Für das Geschäftsjahr 2024 wird erwartet, dass sich die Transaktion in etwa neutral auf den bereinigten, verwässerten EPS auswirkt. Die Übernahme unterliegt bestimmten Bedingungen, einschließlich der behördlichen Genehmigungen, und wird voraussichtlich in der ersten Hälfte des Jahres 2023 abgeschlossen.

Gemäß der Vereinbarung wird Tom Ford, Gründer und CEO von Tom Ford International, auch nach dem Vertragsabschluss bis Ende des Jahres 2023 als kreativer Visionär der Marke fungieren. Domenico De Sole, Vorsitzender von Tom Ford International, wird bis zu diesem Zeitpunkt als Berater tätig sein.

Durch die Vereinbarung wird die langjährige Zusammenarbeit des Labels TOM FORD mit Ermenegildo Zegna N.V. (NYSE: ZGN) („Zegna" oder „Zegna Group") auf eine langfristige Lizenz für die gesamte Damen- und Herrenmode sowie für Accessoires und Unterwäsche ausgeweitet. Im Rahmen dieser Transaktion übernimmt Zegna das Modegeschäft von TOM FORD in Erfüllung seiner Verpflichtungen als Lizenznehmer. ELC und Zegna werden sich bei der kreativen Ausrichtung eng abstimmen, um die Positionierung der Marke TOM FORD im Luxus-Segment weiter auszubauen.

Die derzeitige Lizenzvereinbarung der Marke mit Marcolin, einem der weltweit führenden Brillenhersteller, der für seine hervorragende Handwerkskunst und Qualität bekannt ist, wird ebenfalls erheblich erweitert.

TOM FORD BEAUTY, erstmals 2006 von ELC eingeführt, ist eine kultige Luxus-Schönheitsmarke mit einer hochdifferenzierten Kollektion von Düften, Make-up und Hautpflege, die Tom Fords einzigartige Vision von modernem Glamour widerspiegelt und in höchster Qualität hergestellt wird. TOM FORD BEAUTY, ursprünglich mit einem Luxusparfüm als Produkt gegründet, hat sich seitdem zu einer der erfolgreichsten und am stärksten aufstrebenden Schönheitsmarken der Welt entwickelt.

„Wir sind unglaublich stolz auf den Erfolg, den TOM FORD BEAUTY im Bereich Luxusparfüm und Make-up erzielt hat, und ebenso auf sein Engagement, begehrenswerte, qualitativ hochwertige Produkte für anspruchsvolle Verbraucher auf der ganzen Welt zu kreieren", sagte Fabrizio Freda, Präsident und Chief Executive Officer von The Estée Lauder Companies.

„Als Eigenmarke wird diese strategische Übernahme neue Möglichkeiten eröffnen und unsere Wachstumspläne für TOM FORD BEAUTY stärken. Sie wird außerdem dazu beitragen, unsere Dynamik in der vielversprechenden Kategorie der Luxus-Beauty-Produkte langfristig voranzutreiben, und gleichzeitig unser Engagement bekräftigen, uns weltweit als führender Anbieter im Prestige-Beauty-Segment zu etablieren."

TOM FORD BEAUTY ist stark in den Kategorien Luxusparfüm und -Make-up positioniert und damit in Bereichen, die in den kommenden Jahren das Wachstum der Branche übertreffen dürften. Diese strategische Akquisition unterstützt die nächste Phase des Wachstums von TOM FORD BEAUTY in Schlüsselmärkten für Luxus- und Online-Kanäle weltweit. Die Marke hat beeindruckende Erfolge vorzuweisen, darunter ein kontinuierlich starkes, zweistelliges jährliches Nettoumsatzwachstum in den Geschäftsjahren 2012 bis 2022. Im Geschäftsjahr von ELC, das am 30. Juni 2022 endete, erzielte TOM FORD BEAUTY ein Umsatzwachstum von fast 25 % im Vergleich zum Vorjahr, und wir gehen davon aus, dass die Marke in den nächsten Jahren einen jährlichen Nettoumsatz von einer Milliarde Dollar erzielen wird. Die Marke verfügt weiterhin über eine starke Dynamik in allen Vertriebskanälen und Schlüsselmärkten – derzeit rangiert ein Prestige-Parfüm in den Vereinigten Staaten unter den Top 15 und in China unter den Top 10. Die Marke hat bereits mehr als zwanzig Auszeichnungen von der Fragrance Foundation erhalten.

Tom Ford erklärte: „Ich könnte nicht glücklicher über diese Übernahme sein, denn The Estée Lauder Companies ist das ideale Zuhause für die Marke. ELC war vom ersten Tag an, als ich das Unternehmen gründete, ein außergewöhnlicher Partner, und ich freue mich sehr, dass das Unternehmen in diesem nächsten Kapitel der Marke TOM FORD im Luxussegment federführend sein wird. Ermenegildo Zegna und Marcolin sind ebenfalls seit langem erstklassige Partner, und ich freue mich, dass die großartigen Beziehungen, die wir in den letzten 16 Jahren aufgebaut haben, erhalten bleiben. Ich vertraue darauf, dass sie mit ihrem vollen Engagement die Zukunft der Marke als Luxusunternehmen fortsetzen werden, das danach strebt, nur Mode und Brillen von höchster Qualität zu produzieren."

Domenico De Sole, Mitbegründer und Vorsitzender von TOM FORD INTERNATIONAL, sagte: „Ich freue mich sehr über diese Übernahme. Ich betrachte The Estée Lauder Companies, den ersten Partner auf unserer TOM FORD Reise, als absolut vertrauenswürdig, wenn es darum geht, das außergewöhnliche Erbe der Marke TOM FORD weiterzuführen. Ich danke Tom für seine großartige Vision und Führung sowie unserem unglaublich talentierten TOM FORD Team für seine harte Arbeit und sein Engagement für die Marke."

„Wir fühlen uns geehrt, dass Tom Ford seit mehr als fünfzehn Jahren Teil unserer ELC-Familie ist, von unserer ersten Zusammenarbeit mit der Marke Estée Lauder über die Einführung von TOM FORD BEAUTY bis hin zu den jüngsten Erfolgen", so William P. Lauder, Executive Chairman, The Estée Lauder Companies. „ELC und TOM FORD verbindet eine tiefe Wertschätzung für Luxus, Kreativität, Unternehmergeist und das Engagement für Spitzenleistungen, doch vor allem für die außergewöhnlichen Talente, die unsere Unternehmen voranbringen."

„Wir sind entschlossen, den Erfolg von TOM FORD BEAUTY weiter voranzutreiben, und diese bedeutende Akquisition positioniert uns strategisch für zukünftiges Wachstum", erklärte Guillaume Jesel, President, Luxury Business Development, The Estée Lauder Companies. „Tom Ford ist ein wahrer Visionär und der ultimative Architekt des Luxus. Zusammen mit dem legendären Domenico De Sole hat er eine bemerkenswerte neue Welt des Luxus geschaffen. Es ist mir eine Ehre, die Marke und das außergewöhnlich talentierte Team weiter zu führen und Tom Fords außergewöhnliche Vision von Luxusschönheit und darüber hinaus zu manifestieren."

„Wir sind seit den Anfängen des Modeunternehmens TOM FORD Partner und Aktionäre. Diese Transaktion ist die erste seit unserem Börsengang im Dezember 2021 und bestätigt unser Engagement, unsere Plattform zu nutzen, um Mehrwert für alle unsere Stakeholder zu schaffen", sagte Ermenegildo ‚Gildo" Zegna, CEO der Ermenegildo Zegna Group. „Wir haben uns von den unglaublichen Talenten bei TOM FORD inspirieren lassen und sind hocherfreut, diese kraftvolle und bereichernde Beziehung mit The Estée Lauder Companies einzugehen."

„Es war eine unglaubliche Reise über die letzten zwei Jahrzehnte, in denen sich das TOM FORD Brillengeschäft zu einem der weltweit führenden Unternehmen mit einem Ruf für unvergleichliche Qualität und unnachahmlichen Stil entwickelt hat. Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit The Estée Lauder Companies und unsere exklusive und unbefristete Lizenz für die Marke, die es uns ermöglichen wird, das Wachstum dieser erstaunlichen Marke weiter zu unterstützen", sagte Fabrizio Curci, Chief Executive Officer von Marcolin S.p.A.

„Tom Ford, Domenico De Sole und ihr erstklassiges Team haben eine der innovativsten globalen Luxusmarken der Welt geschaffen, und wir freuen uns darauf, ihre pulsierende Zukunft mitzugestalten", so Freda weiter. „Zegna und Marcolin sind die idealen langfristigen Lizenznehmer für TOM FORD Mode und Brillen. Wir freuen uns sehr über die Kontinuität, die sie in die Marke einbringen. Ihr unerschütterliches Engagement für Qualität, Luxus und Handwerkskunst wird uns helfen, die Marke in die Zukunft zu tragen."

Bei dieser Transaktion fungierten Perella Weinberg Partners LP als Finanzberater und Paul, Weiss, Rifkind, Wharton & Garrison LLP als Rechtsbeistand von The Estée Lauder Companies Inc. Goldman Sachs & Co. LLC fungierten als alleiniger Finanzberater und Skadden, Arps, Slate, Meagher & Flom LLP als Rechtsbeistand von TOM FORD. Zegna wurde von UBS finanziell beraten. Latham & Watkins LLC waren als Rechtsberater für Marcolin tätig.

Über The Estée Lauder Companies Inc.

The Estée Lauder Companies Inc. Bei dieser Transaktion fungierten Perella Weinberg Partners LP als Finanzberater und Paul, Weiss, Rifkind, Wharton & Garrison LLP als Rechtsbeistand von The Estée Lauder Companies Inc. Goldman Sachs & Co. LLC fungierten als alleiniger Finanzberater und Skadden, Arps, Slate, Meagher & Flom LLP als Rechtsbeistand von TOM FORD. Zegna wurde von UBS finanziell beraten. Latham & Watkins LLC waren als Rechtsberater für Marcolin tätig.: Estée Lauder, Aramis, Clinique, Lab Series, Origins, M·A·C, La Mer, Bobbi Brown, Aveda, Jo Malone London, Bumble and bumble, Darphin Paris, TOM FORD BEAUTY, Smashbox, AERIN Beauty, Le Labo, Editions de Parfums Frédéric Malle, GLAMGLOW, KILIAN PARIS, Too Faced, Dr.Jart+ sowie die DECIEM-Markenfamilie, einschließlich The Ordinary und NIOD.

Über TOM FORD

Im April 2005 kündigte Tom Ford die Gründung der Marke TOM FORD an. Unterstützt wurde Ford bei diesem Vorhaben vom ehemaligen Präsidenten und Chief Executive Officer der Gucci Group, Domenico De Sole, der als Chairman des Unternehmens fungiert. Im selben Jahr kündigte Ford seine Partnerschaft mit der Marcolin Group an, um optische Brillenfassungen und Sonnenbrillen zu produzieren und zu vertreiben, sowie eine Partnerschaft mit Estée Lauder, um die TOM FORD Beauty-Marke zu gründen. Im April 2007 wurde in New York auf der Madison Avenue der erste Ford-Flagship-Store in Eigenregie eröffnet, zeitgleich mit dem Debüt der Herrenmode- und Accessoire-Kollektionen von TOM FORD. Im September 2010 präsentierte Ford im Rahmen einer intimen Präsentation im Flagship-Store auf der Madison Avenue seine mit Spannung erwartete Damenkollektion. Im Februar 2018 präsentierte Ford zum ersten Mal TOM FORD Uhren und die mit Spannung erwartete Unterwäsche-Kollektion auf dem Laufsteg. Heute bietet das Modelabel eine komplette Kollektion von Herren- und Damenbekleidung, Accessoires, Brillen, Schönheitsprodukten und neuerdings auch Unterwäsche und Uhren an. Gegenwärtig gibt es über 100 eigenständige TOM FORD Stores und Shop-in-Shops, unter anderem an folgenden Standorten: London, Mailand, New York, Beverly Hills, Miami, Las Vegas, Tokio, Osaka, Seoul, Montreal, Toronto, Hongkong, Shanghai, Peking, Neu-Delhi, Xian, Doha, Kuwait City, Riad und Sydney.

Über die Ermenegildo Zegna Group

Die 1910 von Ermenegildo Zegna in Trivero, Italien, gegründete Zegna Group entwirft, kreiert und vertreibt luxuriöse Herrenbekleidung und Accessoires unter der Marke Zegna sowie Damenbekleidung, Herrenbekleidung und Accessoires unter der Marke Thom Browne. Über ihre Luxury Textile Laboratory Platform, die sich für den Erhalt handwerklicher Manufakturen einsetzt, in denen die feinsten italienischen Stoffe hergestellt werden, produziert und vertreibt die Zegna Group Stoffe und Textilien von höchster Qualität. Die Produkte des Unternehmens sind in über 500 Geschäften in 80 Ländern weltweit erhältlich. Zum 30. September 2022 wurden 299 dieser Geschäfte (242 Zegna-Geschäfte und 57 Thom Browne-Geschäfte) direkt vom Unternehmen betrieben. Im Laufe der Jahre hat die Zegna Group „Our Road" entworfen: Ein einzigartiger Weg, der sich durch epochale Meilensteine schlängelt, die die Gruppe von einem Hersteller hochwertiger Wollstoffe zu einem globalen Luxuskonzern haben wachsen lassen. „Our Road" hat uns nach New York geführt, wo die Gruppe seit dem 20. Dezember 2021 an der New York Stock Exchange notiert ist. Während wir auf unserem Weg in die Zukunft weiter vorankommen, bleiben wir dem Vermächtnis unseres Gründers verpflichtet – einem Vermächtnis, das auf dem Grundsatz beruht, dass die Aktivitäten eines Unternehmens der Umwelt zugutekommen sollen. Heute kreiert die Zegna Group einen Lebensstil, der im Rhythmus der modernen Zeit marschiert und gleichzeitig die Verbindung zur natürlichen Welt und zu unseren Gemeinschaften pflegt, um eine bessere Gegenwart und Zukunft zu schaffen.

Über Marcolin

Marcolin ist ein weltweit führendes Unternehmen der Brillenindustrie, das 1961 gegründet wurde und für seine einzigartige Fähigkeit bekannt ist, handwerkliches Können mit fortschrittlichen Technologien zu verbinden, indem es stets nach Spitzenleistungen und kontinuierlicher Innovation strebt. Das Markenportfolio umfasst: TOM FORD, Guess, WEB Eyewear, adidas Sport, adidas Originals, Bally, Moncler, Max Mara, Sportmax, Zegna, Longines, OMEGA, GCDS, Barton Perreira, Tod's, Pucci, BMW, Swarovski, MAX&Co., Kenneth Cole, Timberland, GANT, Harley-Davidson, Marciano, Skechers und Candie’s. Marcolin vertreibt seine Produkte in mehr als 125 Ländern über sein eigenes Direktnetz und über globale Partner.

Die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung, einschließlich derjenigen in den zitierten Bemerkungen und derjenigen, die sich auf den Abschluss der Transaktionen und die Vorteile und sonstigen Erwartungen für TOM FORD und TOM FORD BEAUTY beziehen, beinhalten Risiken und Ungewissheiten. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse von diesen zukunftsgerichteten Aussagen abweichen, gehören die aktuellen wirtschaftlichen und sonstigen Bedingungen, einschließlich der Volatilität, auf dem globalen Markt, Maßnahmen von Einzelhändlern, Lieferanten und Verbrauchern, der Wettbewerb, der Übergang und der anhaltende Erfolg der Zusammenarbeit der Parteien, die in den verschiedenen Transaktionsvereinbarungen festgelegten Eventualitäten, die Fähigkeit zur Umsetzung der zukunftsgerichteten Geschäftspläne und die Risikofaktoren, die im Jahresbericht von ELC auf Formblatt 10-K für das am 30. Juni 2022 geendete Geschäftsjahr beschrieben sind.

ELC-C

1 Der bereinigte verwässerte Gewinn pro Aktie schließt Restrukturierungs- und andere Kosten aus.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20221115006457/de/

Contacts

Investoren: Rainey Mancini
rmancini@estee.com

Medien: Jill Marvin
jimarvin@estee.com