Thales revolutioniert sofort verfügbare IoT-Konnektivität zu jedem Mobilfunknetz weltweit

·Lesedauer: 3 Min.
  • Bahnbrechende Konnektivitätslösung vereinfacht und digitalisiert die IoT-Journey erheblich und ermöglicht die Personalisierung von „leeren" eSIMs mit den gewählten Mobilfunkbetreiberdaten ab Werk oder beim ersten Einschalten

  • Preisgekrönte Lösung kombiniert ein Cinterion® IoT-Modul, eine IoT-eSIM und die Connectivity Activation Services, die in die vorhandene Infrastruktur der Mobilfunkbetreiber integriert sind

  • Lösung ermöglicht Senkung der Gesamtbetriebskosten um mehr als 30 %

Die preisgekrönte* Cinterion® IoT-Suite Connectivity Activation von Thales vereinfacht und digitalisiert die Mobilfunk-Konnektivität und die täglichen Betriebsabläufe von Herstellern industrieller IoT-Geräte und Serviceprovidern in erheblichem Umfang. Die neue Lösung basiert auf der Standard-eSIM-Technologie und ermöglicht IoT-Serviceprovidern, auf die Einrichtung und den Betrieb komplexer eSIM-Remote-Subscription-Provisioning-Plattformen (RSP) zu verzichten. Sie nutzt eine einzige IoT-eSIM, die mit jedem vom Gerätehersteller oder IoT-Serviceprovider ausgewählten Mobilfunkbetreiber funktioniert. Zudem unterstützt die Lösung eine ausfallsichere Gerätekonnektivität und ein Lebenszyklus-Management über eine mehrjährige Lebensdauer von Industrielösungen und reduziert so die Gesamtbetriebskosten für den Kunden.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210608005072/de/

©Thales

Bis 2025 werden 75 Milliarden IoT-Geräte mit einem potenziellen Marktwert von rund 1,6 Billionen US-Dollar vernetzt sein. Dies bedeutet nicht nur völlig neue Geschäftsmöglichkeiten, sondern auch Herausforderungen wie etwa die Rationalisierung der Lieferkettenlogistik für intelligente Geräte.

Die Lösung vereinfacht Fertigungsprozesse und Logistik: Gerätehersteller müssen nicht länger mehrere Produktvarianten für verschiedene Mobilfunkbetreiber und Länder produzieren. Ein Produkt lässt sich nun für alle Mobilfunknetze einsetzen, da die im Industriegerät eingebettete IoT-eSIM mit jedem Mobilfunknetz rund um den Globus kommunizieren kann.

Das System von Thales verkürzt die Geräteinstallation: Während des Remote-Aktivierungsprozesses lädt die IoT-eSIM automatisch das Mobilfunkbetreiber-Profil herunter, das am besten für den Gerätestandort geeignet ist, und verbindet sich mit dem Netzwerk gemäß den vorab definierten Geschäftsregeln des Serviceproviders.

Die Lösung garantiert Netzwerkausfallsicherheit und Langlebigkeit: Auch mit Blick auf die künftige Entwicklung von Netzwerken und IoT-Anwendungen sorgt die Lösung für eine zuverlässige Konnektivität und Geschäftskontinuität, indem sie automatisch zu Backup-Konnektivitätsanbietern wechselt, so dass keine physischen Geräte-Updates notwendig sind.

„Thales nutzt seine einzigartige Expertise im Bereich der Mobilfunkinfrastruktur und Kooperationen mit mehr als 400 Mobilfunkbetreibern, um die industrielle IoT-Konnektivität zu vereinfachen. Die Konnektivitätslösung von Thales bietet alle Vorteile der Digitalisierung und eSIM-Technologie für den industriellen IoT-Sektor. Mit mehr als 25 Jahren kontinuierlicher Innovation bei IoT-Konnektivitätslösungen stellt Thales seinen Kunden die beste Leistung zu den niedrigsten Gesamtbetriebskosten zur Verfügung." Frederic Deman, SVP of Analytics and IoT Solutions Business Line, Thales.

„Die IoT-eSIM-Lösung ist ein großer Schritt für Aidon und hilft uns, die Produktionsflexibilität und Konnektivität unserer Smart Meter sicherzustellen, selbst in ländlichen Gebieten – ohne dass eine physische Bearbeitung der SIMs erforderlich ist", so Petri Ounila, Director, IoT Devices, Aidon. „Die zusammen mit Thales entwickelte Lösung erlaubt eine uneingeschränkte Betreiberauswahl und -bereitstellung in jeder Phase der Produktlebensdauer. Sie optimiert unsere Fähigkeit, Smart Meter zu vernetzen, vernetzt zu bleiben und Anpassungen an neue Metering-as-a-Service-Geschäftsmodelle vorzunehmen."

„Die Lösung Cinterion Connectivity Activation von Thales stellt die herkömmlichen Methoden der Servicebereitstellung und -aktualisierung von IoT-Geräten auf den Kopf und setzt neue Standards bei Servicedigitalisierung, Automatisierung, Over-the-Air-Management (OTA) und digitaler Sicherheit für industrielle IoT-Lösungen", berichtet Phil Sealy, Research Director bei ABI Research. „Dank des vereinfachten und flexiblen Ansatzes werden Gerätehersteller und Serviceprovider nicht länger an Konnektivitätsgeräte mit komplexen Designs und aufwendiger Logistik gebunden sein. Indem sie den Weg zu zellularer Konnektivität und Verwaltung ebnen, können Gerätehersteller und Serviceprovider ihre Anstrengungen wieder auf Innovationen und die Skalierung der digitalen Transformation für ihre Kunden konzentrieren."

Um mehr zu erfahren, nehmen Sie an einem unserer virtuellen Launch-Events am 16. Juni um 9.00 Uhr oder 17.00 Uhr MESZ teil.

Über Thales

Thales (Euronext Paris: HO) ist ein weltweit führendes High-Tech-Unternehmen, das in digitale und „Deep-Tech"-Innovationen – Konnektivität, Big Data, künstliche Intelligenz, Cybersicherheit und Quantencomputing – investiert, um eine Zukunft zu gewährleisten, der wir alle vertrauen können und die für die Entwicklung unserer Gesellschaften von entscheidender Bedeutung ist. Der Konzern bietet Lösungen, Dienstleistungen und Produkte an, die seinen Kunden – Unternehmen, Organisationen und Staaten – in den Bereichen Verteidigung, Luft- und Raumfahrt, Transport sowie digitale Identität und Sicherheit helfen, ihre kritischen Aufgaben zu erfüllen, indem sie den Menschen in den Mittelpunkt aller Entscheidungsprozesse stellen.

Mit 81.000 Mitarbeitern in 68 Ländern erwirtschaftete Thales im Jahr 2020 einen Umsatz von 17 Milliarden Euro.

BESUCHEN SIE

Thales Group
Digital Identity & Security-Seite

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210608005072/de/

Contacts

PRESSEKONTAKT
Thales, Media Relations
Digital Identity and Security
Laura Bandiera
+33 (0)7 64 48 51 64
laura.bandiera@thalesgroup.com

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.