Die teuersten Transfers der Fußballgeschichte (zusammengestellt vom SID)

SID
Die teuersten Transfers der Fußballgeschichte (zusammengestellt vom SID)

Der Transfer des Jungstars Ousmane Dembélé vom Bundesligisten Borussia Dortmund zum FC Barcelona ist mit bis zu 147 Millionen Euro (inklusive Boni) der zweitteuerste der Fußballgeschichte. Erst wenige Wochen zuvor hatte der spanische Pokalsieger die Rekordsumme von 222 Millionen Euro für den Brasilianer Neymar kassiert.
Der vorherige Bundesliga-Rekord ist pulverisiert. 2015 hatte Manchester City für den Belgier Kevin De Bruyne 75 Millionen Euro an den VfL Wolfsburg gezahlt. - Die Liste der teuersten Fußball-Transfers:

1. Neymar (Brasilien)
   222 Millionen Euro, 2017 vom FC Barcelona zu Paris St. Germain
2. Ousmane Dembélé (Frankreich)
   147 Millionen Euro (inkl. Boni), 2017 von Borussia Dortmund zum FC Barcelona
3. Paul Pogba (Frankreich)
   105 Millionen Euro, 2016 von Juventus Turin zu Manchester United
4. Gareth Bale (Wales)
   100,76 Millionen Euro, 2013 von Tottenham Hotspur zu Real Madrid
5. Romelu Lukaku (Belgien)
   100 Millionen Euro, 2017 vom FC Everton zu Manchester United
6. Cristiano Ronaldo (Portugal)
   94 Millionen Euro, 2009 von Manchester United zu Real Madrid
7. Gonzalo Higuain (Argentinien)
   90 Millionen Euro, 2016 vom SSC Neapel zu Juventus Turin 
8. Neymar (Brasilien)
   88,2 Millionen Euro, 2013 vom FC Santos zum FC Barcelona
9. Luis Suárez (Uruguay)
   81 Millionen Euro, 2014 vom FC Liverpool zum FC Barcelona
10. Angel Di Maria (Argentinien)
    75 Millionen Euro, 2014 von Real Madrid zu Manchester United
    Kevin De Bruyne (Belgien)
    75 Millionen Euro, 2015 vom VfL Wolfsburg zu Manchester City
   
Quelle: transfermarkt.de