Teuerste Wodka-Flasche der Welt aus einer Bar in Kopenhagen gestohlen

Die angeblich teuerste Wodkaflasche der Welt

Sie spielte bereits in der Netflix-Serie "House of Cards" mit und galt als "teuerste Wodka-Flasche der Welt" - nun wurde sie aus einer Bar in Kopenhagen gestohlen. Deren Besitzer Brian Ingberg vermutet, dass der Dieb Hilfe aus der Bar hatte. Die dänische Polizei bestätigte am Donnerstag die Aufnahme von Ermittlungen.

Die Flasche Russo-Baltique hat einen Wert von rund einer Million Euro. Sie besteht aus Weiß- und Gelbgold, ihr Verschluss ziert eine Replik des Doppeladlers der Zaren. In der dritten Staffel von "House of Cards" wurde dem US-Präsidenten Frank Underwood alias Kevin Spacey aus der Flasche Wodka kredenzt. Laut Ingberg war sie die Leihgabe eines russischen Geschäftsmanns und nicht versichert.

Bilder einer Überwachungskamera zeigen, wie ein maskierter Mann in der Nacht zum Dienstag mit einer Taschenlampe die Flaschenregale absucht, sich schließlich eine Flasche schnappt und aus der Bar "Café 33" flüchtet. "Jemand muss einen Schlüssel von jemandem erhalten haben, der vorher hier gearbeitet hat", sagte Ingberg der Nachrichtenagentur AFP. Laut Polizei wurde der Dieb bislang noch nicht gefunden.