Ich teste beruflich Sextoys – das habe ich über Männer gelernt

Jamie Feldman
Cara Sutra verdient ihr Geld damit, Sexspielzeug zu testen. 

Während für die meisten von uns der Feierabend der Höhepunkt des Arbeitstages ist, erlebt Cara Sutra ihre Höhepunkte bei der Arbeit.

Denn Sutra verdient ihr Geld damit, Sexspielzeuge zu testen und zu bewerten. Auf ihrer gleichnamigen Website, Cara Sutra, finden sich mehr als 2000 Testberichte, außerdem bietet Sutra Beratungen an und es gibt Gewinnspiele.

In ihrem früheren Berufsleben war Sutra – man glaubt es kaum – Bankerin. Im Jahr 2005 hängte sie diesen Beruf an den Nagel, um sich ganz auf ihren Blog zu konzentrieren. Auf dem bietet sie offene Gespräche über Sex, erotisches Schreiben, Beziehungsratschläge und vieles mehr an.

Sutra begann ihr Karriere damit, ihre eigenen Einkäufe auf der Website des Sexspielzeug-Herstellers Lovehoney zu kommentieren. Später schickte das Unternehmen ihr im Rahmen eines Testprogramms Produkte zu, um diese zu bewerten. Seitdem hat Sutra ihre Tests auf eine Reihe anderer Marken ausgeweitet.

Inzwischen verdient Sutra ihr Geld auf verschiedene befriedigende Wege.

“Das meiste Geld verdiene ich mit Werbebannern auf der Website, gesponsertem Copywriting zu Werbezwecken, Beratung zu Produktentwicklung und dadurch, dass ich Shops dabei helfe, ihr Geschäft online zu bewerben. Testberichte machen gar nicht so einen großen Teil aus“, so berichtet sie der HuffPost.

“Ich hatte noch nie eine negative Reaktion”

“Obwohl das auch eine Dienstleistung ist, die ich anbiete. Ich schreibe auch als Bloggerin und Beraterin für andere Sexspielzeug-Websites, außerdem schreibe ich alle zwei Monate...

Weiterlesen auf HuffPost