Test: Das sind die besten Zuchtlachsfilets

Sandra Alter
Freiberufliche Journalistin
(Bild: gettyimages)

Gesund und lecker: Lachs gehört zu den beliebtesten Fischsorten in Deutschland. Stiftung Warentest hat 30 abgepackte Sorten ins Testlabor geschickt. Ergebnis: Viele frische Zuchtlachsfilets sind besser und nicht teurer als tiefgekühlte Filets. Die besten stellen wir Ihnen vor.

Zwei Fischmahlzeiten pro Woche empfiehlt die Deutsche Gesellschaft für Ernährung in den Speiseplan einzubauen. Die im Fisch enthaltenen Omega-3-Fettsäuren sind gut für Herz und Hirn, beugen Entzündungen vor und verringern das Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall.

In Lachs steckt ein hoher Anteil dieser gesunden, mehrfach ungesättigten Fettsäuren. Zudem schmeckt Lachs den meisten Menschen gut. Buttrig, zart und saftig sollte er sein. Stiftung Warentest hat 30 abgepackte Lachsfilets auf ihren Geschmack und ihre Inhaltsstoffe überprüft. Darunter sieben frische und 14 tiefgekühlte Zuchtlachse sowie neun tiefgekühlte Wildlachse.

Die gute Nachricht: Besorgniserregende Keimbelastungen fanden die Tester selbst am Ende der ein- bis zweiwöchigen Verbrauchsfrist nicht. Aber die Experten kamen auch zu dem Urteil, dass der etwas magerere Wildlachs mit der Qualität von Zuchtlachs nicht mithalten kann.

Unter den Zuchtlachsfilets liegt die frische Ware vorn. Fünf der frischen Produkte schmeckten den Prüfern „sehr gut“. Bei den tiefgefrorenen Filets konnte da nur „Eismann Lachsfilet-Portionen“ mithalten. Erfreulich: Die frischen Lachsfilets sind nicht einmal teurer. Das sind die besten:

(Bild: Stiftung Warentest)

Seafood Spezialitäten Norwegisches Lachsfilet mit Haut

Schmeckt zart, saftig und leicht buttrig, so das Testergebnis der sensorischen Prüfung zum Seafood-Lachs. Für ihren Geschmack erhielten die Filets ein „Sehr gut“ (1,5). Insgesamt kam dieser Lachs auf die Gesamtnote 1,9.

Mit 4,80 Euro für 300 Gramm gehört das Produkt zu den günstigsten im Test.

(Bild: Stiftung Warentest)

Aldi Nord Bio Lachsfilet

Platz 2 geht an den Bio-Lachs aus der Frischetheke von Aldi Nord. Gleichmäßig zugeschnittene Mittelstücke, sauber und aromatisch und „sehr gut“ (1,5) im Geschmack, so das Urteil der Experten.

250 Gramm verkauft Aldi für 5,90 Euro.

(Bild: Stiftung Warentest)

Testsieger: Deutsche See Lachs-Filets mit Haut

Der beste Lachs im kompletten Test kommt von Deutsche See. Stiftung Warentest attestierte dem frisch abgepackten Produkt einen buttrigen, zart saftigen und leicht fettigen Geschmack. Dafür gab es bei der sensorischen Prüfung eine glatte 1,0. Insgesamt kam der Lachs auf die Wertung 1,8.

Mit 9 Euro für 300 Gramm liegt er preislich aber auch um einiges höher als die beiden anderen Sorten.

Den vollständigen Testbericht von Stiftung Warentest zum Thema „Lachsfilets“ finden Sie hier (kostenpflichtig).

Lesen Sie auch:

Geschirrspültabs im Test: Discounter liegen vorn

Bei Depressionen: Diese Johanniskraut-Präparate sind „sehr gut“

Lippenpflege im Test: Von „sehr gut“ bis „ungenügend“

Öko-Test: Das sind die besten Quark-Sorten

Diese Gemüsesäfte sind „sehr gut“

Im Test: Diese Hustenmittel helfen wirklich

Im Test: Das sind die besten Mundspüllösungen

Getestet: Das ist der beste Naturjoghurt

Bestes aus dem Supermarkt: Duschgel

Bestes aus dem Supermarkt: Schonende Wandfarben

Bestes aus dem Supermarkt: Sehr gute Zahnpasta

Bestes aus dem Supermarkt: Grüne Smoothies