Liveticker zum Nachlesen - Letzter Test: TSV 1860 schlägt Heimstetten 4:0

AZ

Die Löwen haben am Samstag ihre Generalprobe für den Auftakt in der Regionalliga bestanden: In Bodenmais gab es gegen den Bayernligisten SV Heimstetten einen 4:0-Sieg. Die Partie im Liveticker zum Nachlesen.

Liveticker:

Endstand TSV 1860 gegen den SV Heimstetten: 4:0 (4:0)

Tore: 1:0 Mauersberger (15. Minute, Vorarbeit Weber), 2:0 Kindsvater (29.), 3:0 Mölders (43. ), 4:0 Karger (44.)

Spielort: Bodenmais

Zuschauer: 1860 

Startaufstellung TSV 1860: Hiller - Jakob, Mauersberger, Weber, Jakob -  Wein, Andermatt, Gebhart, Kindsvater - Mölders, Karger

Trainer Bierofka ist mit der Leistung seiner Truppe heute soweit zufrieden. Aber: "In Memmingen weht ein ganz anderer Wind. Die neu hinzugestoßenen Spieler brauchen tatsächlich noch Zeit."

90. Minute: Generalprobe geglückt. Das Spiel ist vorbei. 1860 gewinnt gegen den Heimstetten durch vier Tore im ersten Durchgang. Mauersberger, Kindsvater, Mölders und Karger treffen für die Löwen. 

85. Minute: Auch Helmbrecht und Gambos bringen mit ihren Versuchen den Ball nicht im Kasten unter. Aber die Löwen bleiben am Drücker. Die Einstellung ist beachtlich - zumal es 4:0 steht und es über 30 Grad hat bei prallem Sonnenschein.

84. Minute: "ZUSTELLEN, KOMMT!" Lino Tempelmann hat den Taktstab von Gebhart übernommen und peitscht sein Team weiter nach vorne. Gelingt noch ein weiterer Treffer? Diesmal nicht. Sein Versuch aus 20 Metern geht am Tor vorbei.

80. Minute: Die Heimstettner spielen viel disziplinierter als im ersten Durchgang und stehen viel tiefer als im ersten Durchgang. Die Belohnung: Keine höhere Abreibung.

78. Minute: Das ist eine sehr launige Veranstaltung hier und geht sehr familär zur Sache. Die ausgewechselten Spieler plaudern noch herzhaft mit den Fans und lassen sich abklatschen. Im Anschluss ans Spiel wird es später noch eine Autogrammstunde geben.

69. Minute: Jetzt darf sich auch Neuzugang Strobl auszeichnen. Der Keeper verhindert mit einer Glanzparade einen Gegentreffer.   

66. Minute:  Nächste Chance für 1860. Der engagierte Tempelmann steckt auf Bachschmid durch, der freistehend am Heimstettner Keeper scheitert. Aber das Spiel war zuvor schon unterbrochen - Abseits! 

63. Minute: Sieben Mal hat Daniel Bierofka gewechselt. Damit sind alle Spieler aus dem ersten Durchgang ausgetauscht worden. Awata, Bachschmid, Gambos, Türk, Agner, Siebdrat, Weeger kommen für Mölders, Kindsvater, Gebhart, Andermatt, Mauersberger, Jakob und Köppel

62. Minute: Nette Szene. Der kleine Jonas, der schon vorhin aufs Spielfeld zu lief, steht immer noch am Spielfeldrand mit seinem kleinen Banner. Jetzt ist klar, was er will: Das Trikot des Torschützen Sascha Mölders. Nachdem ihn Stadionsprecher Schneider darauf hinweist, kommt es fast zum Trikottausch auf dem Platz. Doch Mölders schenkt dem kleingewachsenen Löwen einfach sein Trikot. Mit dem Trikot des Jungen (geschätzte Größe 128) hätte der Rückkehrer wohl größere Probleme gehabt, als heute hier gegen den SV Heimstetten ein Tor zu erzielen.  

61. Minute: Eine Traube von Spielern macht sich bereit. Gleich gibt es einen Blockwechsel. 

60. Minute: Auf den Rängen gibt es vereinzelte Wechselgesang-Ambitionen. Die Stimmung ist aber weitgehend zu gemütlich dafür. 

54. Minute: Besonders gut macht sich Timo Gebhart. Der Taktgeber überzeugt mit Durchsetzungsvermögen und Filigranität.

52. Minute: Dafür das sich der Hauptsponsor "Die Bayerische" zurückziehen wollte, sind sie ganz schön präsent in Bodenmais. Nicht nur auf den Trikots, auch auf den Bandenwerbungen hängern Banner. Ebenfalls hinter den Toren und am Eingang sind drei weitere große Banner angebracht.
Den ganzen Artikel lesen Sie hier