Tessa Thompson: Mehr Raum für ihre Rolle in ‘Creed III'

Tessa Thompson credit:Bang Showbiz
Tessa Thompson credit:Bang Showbiz

Tessa Thompson hatte in ‘Creed III' "mehr Freiheit zum Improvisieren".

Die 38-jährige Schauspielerin übernimmt im neuesten ‘Rocky'-Ableger erneut die Rolle der Bianca Taylor, der Geliebten von Adonis Creed (Michael B. Jordan), und war froh, mehr kreative Freiheit zu haben, da Jordan bei dem Projekt sein Regie-Debüt gibt. Tessa sagte gegenüber ‘The Hollywood Reporter': "In der Vergangenheit hat es viel Arbeit gekostet, dafür zu sorgen, dass sie im Kontext dieser Sportfilme eine Rolle spielt und einen Handlungsbogen hat. Ich wollte sicherstellen, dass sie nicht nur die Handlung vorantreibt, sondern dass sie tatsächlich etwas Interessantes zu tun hat. Normalerweise mache ich diese Arbeit mit den Autoren... aber dieses Mal konnte ich diese Arbeit aktiver mit Mike machen. Außerdem hatte ich viel mehr Freiraum zum Improvisieren als bei den letzten Filmen."

Der 'Thor: Love and Thunder'-Star hat in beiden vorherigen 'Creed'-Filmen mitgespielt und hat das Gefühl, dass sie an der Seite ihrer Figur Bianca Taylor erwachsen geworden ist. Tessa erklärte: "Wir machen diese Filme seit fast acht Jahren, und Mike und ich sind sehr erwachsen geworden. In vielerlei Hinsicht hat der Werdegang dieser Figuren eine interessante Poesie zu unserem eigenen Werdegang. Das ist das Faszinierende daran, eine Figur über viele Jahre hinweg zu spielen. Man kann seine eigene Entwicklung im Verhältnis zu der der anderen Figur oder manchmal auch in Übereinstimmung mit ihr verfolgen." Sylvester Stallone wird in dem Film nicht Rocky Balboa spielen - obwohl er als Produzent genannt wird - aber Jordan erklärte kürzlich, dass ein Element des Stars in dem Film immer präsent sein wird.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.