Tesla, Wasserstoff-Aktien & Co.: 3 Gründe, warum ich verpassten Gelegenheiten nicht nachtrauere!

·Lesedauer: 2 Min.
Wasserstoff Nel Aktie
Wasserstoff Nel Aktie

Tesla (WKN: A1CX3T), Wasserstoffaktien oder auch Kryptowährungen: Wer in den vergangenen Jahren oder Quartalen den richtigen Pick gelandet hat, der konnte ohne Zweifel besonders stark profitieren. Den Markt zu schlagen war manchmal nicht nur das Ziel. In einigen Fällen ging es regelrecht „to the moon“.

Ich habe einige Chancen rund um Tesla, Wasserstoffaktien oder auch Kryptowährungen im Nachhinein verpasst. Trotzdem trauere ich ihnen nicht nach. Warum? Ich habe drei Gründe … und irgendeiner passt immer.

Egal ob Tesla oder Wasserstoff-Aktien: Nicht gesehen, nicht mein Kreis

Ein erster Grund, warum ich Aktien wie Tesla oder Wasserstoffaktien nicht nachtrauere, besitzt eigentlich zwei mögliche Formen. Wir können es einfach zusammenfassen, indem wir sagen: Es ist entweder nicht auf meinem Radar gewesen. Oder aber, es handelt sich nicht um meinen Kompetenzkreis.

Viele gängige Wasserstoffaktien habe ich erst spät entdeckt. Und, um ehrlich zu sein: Ich kann bis heute nicht wirklich sagen, was ihr Ansatz ist und was sie machen. Zwei Gründe für mich, diesen Aktien fernzubleiben.

Bei Tesla mag es etwas anders gewesen sein. Lange Zeit hatte ich die Aktie zwar auf dem Radar. Aber es ist nicht so recht mein Circle of Competence, die Autoindustrie und die Elektromobilität. Vielleicht ist ein anderes Merkmal hier jedoch passender. Eine ideale Überleitung für meinen zweiten Grund, warum ich verpassten Chancen nicht nachtrauere.

Chance und Risiko gefällt mir nicht

Im Nachhinein sieht man recht häufig: Mensch, was ist das für eine gigantische Chance gewesen. Das, was man schnell ausblenden kann, ist das ebenfalls hohe Risiko. Wenn wir beispielsweise auf die Aktie von Tesla schauen, so ist das nicht immer nur der erfolgreiche Elektroauto-Pionier gewesen. Zwischenzeitlich war die Aktie sogar mal ein Pleitekandidat. Auch deshalb bin ich dieser Aktie ferngeblieben.

Bei Wasserstoffaktien kann ich Chancen und Risiken wiederum nicht so sehr beurteilen. Wie gesagt: Nicht mein primärer Kompetenzbereich und eigentlich weiß ich in vielen Fällen nicht einmal, was die jeweiligen Aktien machen. Trotzdem kann ich sagen: Es ist in den Fällen, die mir ansatzweise greifbar gewesen sind, doch eine bewusste Entscheidung gewesen, nicht zu investieren. Einfach aufgrund der Chance und dem Preis des Risikos.

Tesla, Wasserstoff-Aktien? Es hat andere Möglichkeiten gegeben

Dass ich in Tesla oder Wasserstoffaktien nicht investiert habe, das hat mich unzweifelhaft Rendite gekostet. Ein Grund, warum ich diesen Chancen ebenfalls nicht nachtrauere, ist: Es hat andere trend- und wachstumsstarke Aktien gegeben. Und eben auch solche, in die ich investiert habe und die mein Portfolio sehr weit nach vorne gebracht haben.

Das hilft natürlich auch, solchen verpassten Chancen nicht hinterherzutrauern. Aber ich glaube vor allem, dass ich nachts ruhiger schlafen konnte. In der Regel, weil ich aufgrund von mir griffigeren Megatrends wie Streaming, E-Commerce oder Digitalisierung das unternehmensorientierte Chance-Risiko-Verhältnis besser einschätzen konnte.

Der Artikel Tesla, Wasserstoff-Aktien & Co.: 3 Gründe, warum ich verpassten Gelegenheiten nicht nachtrauere! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Tesla.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.