Tesla Semi: Der versteckte Gamechanger für die Tesla-Aktie

Tesla
Tesla

Überzeugten Bullen von Tesla (WKN: A1CX3T) mangelt es selten an Argumenten, warum sich der Tesla-Aktienkurs nicht auch in Zukunft so prächtig entwickeln sollte wie in der Vergangenheit. Da wären die rapide fallende Bewertung der Tesla-Aktie, das rasante Umsatzwachstum, die starke operative Marge, die gute Wettbewerbsposition, die aussichtsreichen Wachstumsfelder Energie und künstliche Intelligenz und, und, und.

CEO Elon Musk lieferte vor wenigen Tagen ein neues Argument für Fans der Tesla-Aktie. Denn der vollelektrische Sattelschlepper „Semi“ soll noch in diesem Jahr endlich an Kunden ausgeliefert werden.

Was nach einem Fahrzeug für einen Nischenmarkt klingt, sollte Investoren der Tesla-Aktie im wahrsten Sinne des Wortes elektrisieren. Der Tesla Semi könnte ein wahrhafter Gamechanger sein.

Tesla steigt in den Elektro-Truck-Markt ein

Vorgestellt wurde der Tesla Semi bereits im Jahr 2017 – damals mit dem Ziel, 2019 die ersten Exemplare auszuliefern. Doch nun, drei Jahre später, ist nach wie vor lediglich eine kleine, unternehmenseigene Versuchsflotte auf der Straße. Der Verkaufsstart verzögerte sich wieder und wieder. Zuletzt vor allem deshalb, weil der Elektroautohersteller die knappen Batteriezellen lieber in Autos statt in Trucks stecken wollte.

Elektrische Antriebe für Lkws sind spannend, weil die Gesamtbetriebskosten deutlich niedriger liegen als bei einem herkömmlichen Diesel-Truck. Diese Kennzahl ist das wichtigste Entscheidungskriterium der Kundschaft.

Laut einer Bain & Company-Studie konnten sich im April 2022 60 % der befragten Flottenmanager vorstellen, in drei Jahren einen elektrischen oder hybriden Lkw zu kaufen. Kein Wunder, dass PepsicoFedex oder UPS bereits Vorbestellungen für den Tesla Semi getätigt haben. Die neue Elektroauto- und -truck-Förderung in den USA sorgt für einen zusätzlichen dicken Kaufanreiz.

Gute Erfolgsaussichten für den Tesla Semi

Bei Elektro-Trucks ist es vor allem die Reichweite, die die Flottenmanager umtreibt. Der Elektroautohersteller gibt an, dass ein voll beladener Tesla Semi über 800 Kilometer mit einer Ladung schaffen und zudem an speziellen Ladesäulen rund 560 Kilometer in 30 Minuten nachladen könne.

Auch Leistung, Effizienz und Zuverlässigkeit sind wichtige Entscheidungskriterien für die potenzielle Kundschaft. Hier kontert der Tesla Semi mit seiner Fähigkeit, auch bei moderaten Steigungen seine Geschwindigkeit halten zu können, mit seinem Verbrauch von weniger als zwei Kilowattstunden pro Meile (ein Diesel-Lkw liegt typischerweise bei über fünf Kilowattstunden) und mit der grundsätzlich geringen Service-Anfälligkeit von Elektroantrieben.

Die einzige offene Frage ist die des Leergewichts – denn je schwerer ein 40-Tonner ohne Zuladung ist, desto weniger wertvolle Fracht darf man selbstverständlich transportieren, bis die zulässige Gesamtmasse erreicht ist.

Giga-Gamechanger: Tesla Semi plus Autopilot?

So wie es aussieht, könnte es für Flottenmanager sehr schwer werden, den Tesla Semi nicht zumindest in einer engeren Auswahl zu berücksichtigen. Noch überzeugender – und noch positiver für die Tesla-Aktie – könnte der Sattelschlepper in einer Kombination mit dem Tesla Autopiloten sein.

Denn selbstfahrende Trucks sind für die Logistikbranche mindestens genauso wichtig, wenn nicht noch wichtiger als der Elektroantrieb. Sie können die Kosten deutlich senken und eliminieren die raren Fahrer als Wachstums-Bremsklotz.

Das Potenzial für die Tesla-Aktie

Der Markt für schwere Trucks war 2021 laut Mordor Intelligence fast 205 Mrd. US-Dollar groß – und er scheint sich schnell in Richtung Elektroantrieb zu bewegen. Tesla hat hier als einer der ersten einen Fuß in der Tür. Schon die Modelle 3 und Y zählen in ihren jeweiligen Segmenten weltweit zu den Kundenfavoriten. Das zeigt, dass mit Elon Musk und seinem Elektroautohersteller nicht zu spaßen ist.

Der Tesla Semi könnte innerhalb kürzester Zeit Milliardenumsätze für den Elektroautohersteller einspielen. Langfristig sorgt die Kombination mit dem immer besser werdenden Autopiloten für ein geradezu herausragendes Wertversprechen.

Darum hat es der Tesla Semi völlig verdient, auf die Liste der Gründe aufgenommen zu werden, warum sich Investoren der Tesla-Aktie so sehr auf die Zukunft freuen.

Der Artikel Tesla Semi: Der versteckte Gamechanger für die Tesla-Aktie ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Christoph Gössel besitzt Aktien von Tesla. The Motley Fool besitzt und empfiehlt FedEx und Tesla.

Motley Fool Deutschland 2022