Tesla und Lithium steigen aufgrund von Chinas Plänen zum Verbot von Verbrennungsmotoren

Motley Fool beitragende Investmentanalysten

Tesla (WKN:A1CX3T), Sociedad Quimica y Minera de Chile (WKN:895007), oder SQM, und Albemarle (WKN:890167) konnten um jeweils 9,9 %, 14,3 % und 6,8 % in den ersten vier Handelstagen der letzten Woche steigen. Ein Großteil der Gewinne kam am Montag.

Der Elektroautohersteller und die beiden größten Lithiumproduzenten der Welt verdanken diese starke Woche größtenteils die chinesischen Regierung.

Hier folgt alles, was du wissen musst.

China überlegt sich, Autos mit Verbrennungsmotor zu verbieten

Kurz vor dem Handelsstart am Montag kam heraus, dass ein chinesischer Regierungsbeamter am Wochenende gesagt habe, China habe begonnen, sich ein Verbot von Autos mit Verbrennungsmotor zu überlegen. Xin Guobin, Vizeminister des Ministeriums für Industrie und Informationstechnologie, sagte nicht, wann das Verbot einführt werden sollte. Er sagte aber, dass das Ministerium zusammen mit den zuständigen Abteilungen einen Zeitplan entwickele (laut Reuters).

Ein solches Verbot scheint ziemlich sicher zu sein. Es ist keine große Überraschung, da das Wachstum der chinesischen Wirtschaft aufgrund der schrecklichen Luftverschmutzung leidet. Die Frage scheint eher zu sein: “Wann”?

China ist der größte Automobilmarkt der Welt, gefolgt von den USA und Europa auf Platz 2 und 3. Außerdem ist der chinesische Automobilmarkt deutlich schneller gewachsen als die anderen. Abgesehen davon ist es möglich, dass er seinen Vorsprung gegenüber den anderen Märkten in Zukunft noch weiter ausbauen wird. Laut IHS Markit trug China 2016 rund drei Viertel zu den Absatzzahlen im Automobilbereich bei.

Tesla und die Lithiumhersteller SQM und Albemarle sind gut aufgestellt, um davon zu profitieren

Angesichts der Größe des schnell wachsenden chinesischen Automobilmarktes wäre ein Verbot von Verbrennungsmotoren  natürlich ein großes Plus für die Elektroautohersteller. Das schließt Tesla und andere Hersteller von Elektroautos, Lithiumproduzenten ? das Metall wird benötigt, um die Lithium-Ionen-Batterien herzustellen ? mit ein. Bestimmte Aktien in diesem Bereich haben bereits ein tolles Jahr, wie du in der folgenden Grafik sehen kannst.

Die Revolution im Bereich Elektroautos erhöht die Kursgewinne von Tesla, SQM und Albemarle. Daten von YCharts.

Tesla ist aber keine reine Investition in Elektroautos. Das Unternehmen hat auch eine Sparte im Bereich Solarenergie und Speichermedien. Aber Elektroautos sind der größte Umsatztreiber für Tesla. Im zweiten Quartal erwirtschaftete Tesla 82 % des Umsatzes mit Elektroautos. Ein Verbot wie in China hätte das Potenzial, die Umsätze von Tesla mehr zu erhöhen als bei den anderen großen Autoherstellern, die in erster Linie Autos mit Verbrennungsmotoren verkaufen und sich jetzt gerade in der Frühphase bei Elektroautos befinden.

Der größte Teil des Anstiegs der Tesla-Aktie letzte Woche ist meiner Meinung nach auf die Nachrichten aus China zurückzuführen. Jedoch scheint es wahrscheinlich, dass mindestens ein Teil des Anstiegs von 3,1 % am Donnerstag an einem Tweet von Elon Musk lag. Dort schrieb er, dass die Firma den elektrischen LKW am 26. Oktober vorstellen wolle. Die Enthüllung, die ursprünglich geplant für September geplant war, ist nichts neues, da wir von diesem LKW schon seit dem Frühjahr wissen. Das vorläufige Datum ist die einzige neue Information.

Die Schätzungen zum weltweiten Marktanteil von Lithium variieren je nach Quelle, aber es scheint sicher zu sein, dass Albemarle aus den USA die Nummer 1 ist. SQM in Chile ist aber nicht weit dahinter (immerhin habe ich FMC Corp. und die beiden schon im letzten Oktober als die besten Lithiumaktien bezeichnet). Das begehrte Metall ist ein wichtiger Teil des Geschäfts dieser Unternehmen. Im zweiten Quartal verdiente Albemarle 33 % seines Umsatzes damit und stolze 60 % des bereinigten EBITDA (Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen). Im gleichen Quartal machte das Lithium-Geschäft von SQM 30 % des Gesamtumsatzes aus. SQM stellt keine vierteljährlichen Bruttogewinnzahlen zur Verfügung, aber wir wissen, dass das Lithiumgeschäft 61 % des Bruttogewinns im ersten Halbjahr 2017 ausmachte.

Die Revolution nimmt Fahrt auf

Die Elektroautorevolution ist unaufhaltsam und nimmt immer mehr Fahrt auf. Ein Verbot in China würde die Revolution nur noch weiter beschleunigen. Die Investoren haben mehrere Möglichkeiten, diese massive Disruption in der Automobilindustrie für sich zu nutzen. Dazu gehören Investitionen in Elektroautohersteller wie Tesla und Lithiumproduzenten wie Albemarle und SQM.

3 Trends, die Investoren kennen müssen

Die Welt ändert sich und du könntest dabei als Investor das Nachsehen haben. Möchtest du nicht lieber auf der Welle großer Trends mitsurfen? In unserem neuen Sonderberich erklären dir die Top-Analysten von Motley Fool 3 aktuell wichtige Trends und wie du als Investor davon profitieren kannst. Klick hier und hol dir den kostenlosen Bericht.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Tesla.

Dieser Artikel wurde von Beth McKenna auf Englisch verfasst und wurde am 15.09.2017 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Motley Fool Deutschland 2017