Tesla-Aktie vor Berkshire Hathaway: Vorsicht!

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 3 Min.
Tesla Logo
Tesla Logo

Die Aktien von Tesla (WKN: A1CX3T) und Berkshire Hathaway (WKN: A0YJQ2) scheint im Moment so einiges zu verbinden. Die Funktionäre hinter den beiden Aktien, Warren Buffett und Elon Musk, verbindet sowieso eine gewisse Rivalität. Der Tesla-Chef hat Buffett sinngemäß als Langweiler bezeichnet, das Orakel von Omaha hat in der Vergangenheit auch nicht gerade schmeichelhafte Worte in Richtung des visionären Elektroauto-CEOs fallen lassen.

Allerdings ist das nicht alles. Gerade in den letzten Tagen und Wochen ist die Spekulation aufgekommen, dass Buffett möglicherweise in Tesla investiert haben könnte. Transaktionsdaten könnten diesen Rückschluss zulassen. Wobei das natürlich noch sehr, sehr spekulativ ist.

Wie auch immer. Jetzt kann Tesla jedenfalls einen weiteren Erfolg feiern und Berkshire Hathaway abhängen. Nämlich beim Börsenwert. Schauen wir im Folgenden daher einmal, was Investoren wissen sollten. Sowie, warum weiterhin Grund zur Vorsicht geboten ist.

Tesla-Aktie vor Berkshire Hathaway

Es sind wirklich spannende Schlagzeilen gewesen, die vornehmlich US-Wirtschafts- und Börsendienste gewählt haben: Tesla liegt vor Berkshire Hathaway. Gemeint ist natürlich nicht der Aktienkurs, was ein ziemlich sinnfreier Vergleich wäre. Nein, sondern der Börsenwert.

Wie wir mit Blick auf den Freitagshandel feststellen können, besaß Tesla per Ende der letzten Woche ein Börsengewicht von 555 Mrd. US-Dollar. Berkshire Hathaway ist im Gegenzug mit einer Marktkapitalisierung in Höhe von 543 Mrd. US-Dollar aus dem Handel gegangen. Das zeigt, dass Tesla einen Vorsprung von 12 Mrd. US-Dollar auf die Beteiligungsgesellschaft Berkshire Hathaway hat.

Das führt zu anderen spannenden Erkenntnissen. So ist Tesla inzwischen das sechstwertvollste US-amerikanische Unternehmen geworden. Elon Musk ist außerdem auf der Milliardärsliste zum zweitreichsten Menschen hinter Jeff Bezos aufgestiegen. Wirklich bemerkenswert, wie sich die Tesla-Aktie in diesem Jahr entwickelt und welche Konsequenzen das wiederum hat.

Vorsicht bei Tesla!

Das sollte Foolishe Investoren allmählich wirklich zu denken geben. Tesla wird im Moment mit einem Börsenwert von 555 Mrd. US-Dollar bepreist. Toyota, das weiterhin einen deutlich höheren Absatz aufweist und zuletzt der wertvollste Autobauer gewesen ist, kommt auf eine Börsenbewertung von 194,5 Mrd. US-Dollar. Tesla ist somit mehr als doppelt so viel wert wie der absatzseitig größere, zweitgrößte Autobauer. Ist das in Anbetracht der vielleicht besseren Zukunftsaussichten gerechtfertigt? Nun, man darf jedenfalls zweifeln.

Tesla kam zuletzt außerdem auf einen Quartalsumsatz in Höhe von 8,77 Mrd. US-Dollar. Sprich, wenn wir das auf ein Gesamtjahr hochrechnen, so erhalten wir einen Wert von 35,08 Mrd. US-Dollar, was einem Kurs-Umsatz-Verhältnis von 15,8 entspräche. Das ist ebenfalls teuer, vor allem, wenn wir die ambitionierte Gesamtbewertung würdigen.

Keine Frage: Tesla kann in einem konsequent erstarkenden Elektroautomarkt eine prägende Rolle spielen. Trotzdem dürfte das bewertungstechnisch inzwischen sehr deutlich eingepreist sein. Ich bin jedenfalls weiterhin vorsichtig, was die Aussichten und die Bewertung von Tesla angeht.

Ein spannender Vergleich!

Dass Tesla Berkshire Hathaway jetzt abgehängt hat, das ist natürlich spannend. Insbesondere Elon Musk dürfte dadurch Oberwasser erhalten. Wobei ich überzeugt bin, dass das Warren Buffett nicht sonderlich jucken wird. Zumal das Portfolio der Beteiligungsgesellschaft insgesamt defensiver und werthaltiger sein könnte, was auch der Blick auf die Bewertung zeigt.

Ich interpretiere diesen Vergleich daher als weiteres Warnzeichen vor der Tesla-Aktie. Vielleicht hat Warren Buffett mit einem Zitat bei der Tesla-Aktie letztlich doch recht: Häufig ist schließlich der dümmste Grund, eine Aktie zu kaufen, weil sie steigt.

The post Tesla-Aktie vor Berkshire Hathaway: Vorsicht! appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Berkshire Hathaway. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Berkshire Hathaway (B-Aktien) und Tesla und empfiehlt die folgenden Optionen: Long January 2021 $200 Call auf Berkshire Hathaway (B-Aktien), Short January 2021 $200 Put auf Berkshire Hathaway (B-Aktien) und Short December 2020 $210 Call auf Berkshire Hathaway (B-Aktien).

Motley Fool Deutschland 2020