TERRAGON AG: Betriebsstilllegung zum 30. September 2022 angeordnet

TERRAGON AG / Schlagwort(e): Insolvenz
TERRAGON AG: Betriebsstilllegung zum 30. September 2022 angeordnet

22.09.2022 / 16:38 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch EQS - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Ad-hoc-Mitteilung nach Art. 17 Marktmissbrauchsverordnung

TERRAGON: Betriebsstilllegung zum 30. September 2022 angeordnet

 

Berlin, 22. September 2022 – Der vorläufige Insolvenzverwalter über das Vermögen der Terragon AG, Emittentin der TERRAGON-Anleihe 2019/2024 (ISIN: DE000A2GSWY7), hat den Vorstand darüber informiert, dass er eine Betriebsstilllegung zum 30. September 2022 angeordnet hat. Da bislang keine Einigung mit Interessenten für den Geschäftsbetrieb bzw. die verbleibenden Assets erzielt werden konnte, sieht sich der vorläufige Insolvenzverwalter zu dieser Maßnahme veranlasst, um eine mögliche Verringerung der Insolvenzmasse zu vermeiden.

 

Kontakt:

TERRAGON AG

Olaf Urban-Rühmeier
Unternehmenskommunikation
Friedrichstr. 185–190
10117 Berlin
Tel.: +49 (0) 30 – 20 37 99 62
E-Mail: o.urban@terragon-ag.de

 

NICHT ZUR VERÖFFENTLICHUNG ODER VERTEILUNG IN DEN VEREINIGTEN STAATEN VON AMERIKA, KANADA, JAPAN UND AUSTRALIEN

 

22.09.2022 CET/CEST Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

TERRAGON AG

Friedrichstraße 185 - 190

10117 Berlin

Deutschland

Telefon:

+49 30 2037 990

Fax:

+49 30 20 37 99 55

E-Mail:

info@terragon-ag.de

Internet:

www.terragon-ag.de

ISIN:

DE000A2GSWY7

WKN:

A2GSWY

Börsen:

Freiverkehr in Berlin, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1448665


 

Ende der Mitteilung

EQS News-Service

show this
show this